Privatinsolvenz und Kreditkart

Hallo Herr Kraus,

im August dieses Jahres habe ich mich für den Schritt einer Priavtinsolvenz entschieden und befinde mich nun in der Privatinsolvenz.
Ich habe eine Frage zum "Ansparen", Privatinsolvenz und Kreditkart . Und zwar besitze ich bei der Barclay Bank eine Mastercard-Kreditkarte ohne Verfügungsrahmen.Ich kann auf diese Kreditkarte Geld einzahlen und dann z.B. Auto mieten etc.
Kann ich denn dort das Geld welches in nach der Pfändung noch verbleibt darauf überweisen und es so "sparen".

Die Sache ist, ich muss immer ein gewissen Betrag darauf haben, weil wenn ich ein Auto miete, der Vermieter eine Kaution für den Mietzeitraum verlangt. Außerdem ist die Kreditkarte bei Guthaben mit über 2% Zinsen verzinst.

Wird mein Insolvenzverwalter von der Bank Kontoauszüge anfordern und das Guthaben bei mir erneut pfänden?

Vielen Dank und beste Grüße
Alex V