Brief von Werkstatt

Guten Tag Herr Rechtsanwalt,

mein Auto ist auch betroffen vom VW-Skandal. Ich habe jetzt einen Brief bekommmmen von meiner Werkstatt, ich soll den Wagen nachrüsten lassen. Jetzt habe ich bei ihnen auf der Webseite gelesen, dass ich auch andere Möglichkeiten habe. Stimmt das?

1 Antwort
  1. Andre Kraus
    says:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Zunächst stimmt es in jedem Falle, dass Sie auch andere Möglichkeiten haben. Die Nachbesserung wird von vielen Experten als nicht ausreichend betrachtet um das Fahrzeug wirklich von allen Mängeln zu befreien. Insbesondere wird befürchtet, dass durch die Software die Motorleistung, das Drehmoment, der Verbrauch, der CO2-Ausstoß, die Langlebigkeit des Motors, die Häufigkeit von Werkstattaufenthalten, die Langlebigkeit von Rußpartikelfiltern oder auch der ruhige Motorlauf negativ beeinflusst werden. Wir raten Betroffenen daher, sich keinem Risiko auszusetzen und sich durch Geltendmachung der Gewährleistungsrechte oder durch Widerruf von dem Vertrag zu lösen oder ein neues Fahrzeug zu fordern. Gerne beraten wir Sie dazu und finden gemeinsam den sinnvollsten Weg.

    Mit freundlichen Grüßen
    Andre Kraus
    Rechtsanwalt

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.