Wasserschaden im Keller Hausrat kaputt gegangen Versicherung hat gezahlt

Hallo ich habe eine frage ich hatte ein Wasserschaden im Keller wobei mein Hausrat kaputt gegangen ist . Die Hausratversicherung hat ein pauschal Betrag gezahlt jedoch ist das über meine freigrenze und die Insolvenz behält wohl das Geld ist das rechtens ? Lg Jaqueline
Ich habe ein p Konto

Nichtbeachtung der Insolvenz durch Gläubiger

Guten Tag,
ich habe die Insolvenz beantragt, den Beschluss bekommen und zur Zeit werden die Gläubigerforderungen gesammelt.
Einer der Gläubiger, die Stadtwerke, fordert jetzt massiv und mit Drohungen (Zwangsabschaltung, angeblich Bauhof mit Bagger bereits beauftragt, etc.), das ich den gesamten Forderungsbetrag jetzt sofort zahlen müsse.
Obwohl einige vorherige Zahlungen noch nicht gebucht sind und ein Widerspruch vorliegt, soll da nichts mehr bearbeitet werden. Der geforderte Betrag soll ohne Abzüge anerkannt und eingezahlt werden und die Insolvenz zurückgenommen werden – wie sollte ich mich jetzt verhalten?
Danke für eine möglichst schnelle Antwort!

Umschuldung

Was versteht man unter einer Umschuldung?

Bei einer Umschuldung werden ein oder mehrere bereits bestehende Kredite durch einen neuen Kredit abgelöst.

Ziel der Umschuldung

Mit einer Umschuldung soll die Rückzahlungsbelastung verringert und dadurch eine Überschuldung verhindert werden. Dies kann durch eine Reduktion der Zinsen und/oder der Tilgungsraten erfolgen. Niedrigere Zinsen können durch eine längere Laufzeit oder tilgungsfreie Zeiträume erzielt werden. Durch Konsolidierung mehrerer Kredite zu einem neuen Darlehen mit höherer Kreditsumme, kann ebenfalls ein niedriger Zins ausgehandelt werden.

Wann lohnt sich eine Umschuldung? Was ist zu beachten?

Umschulden lohnt sich, wenn dadurch die monatliche Belastung reduziert wird. Dazu ist es wichtig sich einen Überblick über den aktuellen Stand aller Verbindlichkeiten zu verschaffen. Anschließend werden Kreditangebote anderer Kreditinstitute verglichen. Manchmal erhält man auch von der aktuellen Bank ein besseres Angebot. Beim Vergleich sollte berücksichtigt werden, dass Gebühren für die vorzeitige Rückzahlung des Kredites sowie Kosten für Restschuldversicherungen entstehen können, die möglicherweise den zurückzuzahlende Betrag erhöhen.

Alternativen zur Umschuldung

Die Aufnahme eines neuen Kredites verringert den Gesamtbetrag einer Verbindlichkeit oft nicht, sondern reduziert lediglich die monatliche Belastung. Eine Umschuldung ist daher für verschuldete Personen nicht die beste Lösung. Die Gefahr besteht, in einen Kreislauf mit immer neuen Umschuldungskrediten zu geraten, um alte Kredite ablösen zu können. Ein außergerichtlicher Schuldenvergleich ist hier die bessere Alternative. Dabei können deutlich günstigere Konditionen ausgehandelt werden. Eine weitere Alternative ist die Einleitung einer Privatinsolvenz, die es verschuldeten Personen ermöglicht in drei, fünf bzw. sechs Jahren schuldenfrei zu werden.

(1 Stimmen, 5,00 Durchschnitt)