DBV Beitragserhöhung

Hallo, als Landesbeamter (Polizei) bin ich seit Jahren bei der DBV versichert (große Anwartschaft). In 2 Jahren gehe ich in Pension. Lohnt sich auch hier eine Überpüfung der jährlich steígenenden Beitragsanpassungen? Aktuell soll für 2019 sogar die Prämie um fast 70 € steigen! Ich muss noch dazu sagen, das ich auch meine Rechtschutz bei der AXA abgeschlossen habe (Arag), sowie weitere im Bündelungsvertrag. Werden diese dann tatsächlich im Fall der Fälle eine Deckungszusage erteilen und werden mir daraus keine Nachteile entstehen?

  1. Dr. V. Ghendler
    Dr. V. Ghendler sagte:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Unsere Prüfung Ihrer Unterlagen ist volkommen kostenfrei, daher lohnt sie sich in jedem Fall. Da gegen die DBV bereits Gerichtsurteile vorliegen, die die Unwirksamkeit der Beitragserhöhungen bejahen, ist eine Prüfung auch durchaus erfolgsversprechend.
    Bezüglich der Rechtsschutzversicherung ist dies eine interessante Frage. Derzeit haben wir noch keine Erfahrungswerte, wir gehen jedoch davon aus, dass die Rechtsschutzversicherung das Vorgehen abdecken muss.
    Nachteile werden Ihnen keine entstehen, im Gegenteil wird der Versicherer häufig sogar noch kulanter regulieren, wenn er weiß, dass Sie durch einen Experten im Versicherungsrecht vertreten werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. V. Ghendler
    Rechtsanwalt

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.