Sehr geehrte Damen und Herren,

mir wurde von einer Kollegin erzählt, dass die Beitragserhöhungen der privaten Krankenversicherungen in vielen Fällen rechtswidrig waren. Die Kollegin ist bei Ihnen Mandant. Nun möchte ich meine Unterlagen auch mögliche Fehler von Ihnen prüfen lassen.

Wie gehen wir hier vor?

Mit freundlichen Grüßen

Markus Rönnike

Beitragserhöhung priv.Krankenversicherung

Guten Tag,
Ich bin seit über 20 Jahren priv.Krankenversichert (Signal Iduna) .
Bin selbständig ,Einzelfirma und habe keine weiteren Mitarbeiter,außer meine Frau die sozialversicherungspflichtig bei mir angestellt ist mit ca. 480 EUR im Monat.
Nach 2 Jahren ohne Beitragserhöhung der PKV, wurde nun der KV-Beitrag um ca. 50.-EUR monatlich ab 01./ 2022 durch die Versicherung erhöht.
Zzgl. einer Erhöhung der Pflegevers. Habe mich mit meinem mir seinerzeit von der Versicherung zugeteilten Außendienstbüro hier in meiner Nähe
tel.über die für mich nicht unerhebliche Erhöhung unterhalten.
Habe selbst angeboten,den Selbstbehalt in der KV. zu erhöhen und dafür den Beitrag auf dem alten Level zu belassen.Dies wurde durch den Herrn vom Signal-Iduna Büro hier in Cottbus auf für mich erfahrene,arrogante Art und Weise abgewiesen . (Sie haben ja bereits den untersten Tarif,wir befinden uns hier nicht auf einem Basar).
Habe danach selbst noch ein Schreiben direkt an die Versicherung geschickt und darum gebeten,mit mir zusammen möglicherweise über eine Alternative zu beraten um den Erhöhungsbetrag zu kompensieren.
Von dort kam ebenfalls keine Reaktion,außer die neuerliche Mahnung über
den neuen,von mir noch nicht gezahlten Gesammtbeitrag für 01/2022. und
den künftigen Beitrag für 02/2022.
In dem Schreiben der Versicherung werden ja Gründe der Erhöhung
dargestellt, die ja für mich als Laien eh nicht nachvollziehbar sind.
Außerdem wird dort ,so ist mein Eindruck, stur ein Automatismus in Gang gesetzt,ohne sich die Belange des anderen Partners überhaupt ernsthaft
anzusehen.
Meine Frage: Habe ich eine Chance über andere Wege meine Versicherung zu zwingen,mal mit mir über diese Belange zu reden?
Die Kündigung der bestehenden Versicherung und Neuabschluß wo anders hätte allerdings für mich auch keine Vorteile,da die Beiträge dort auch nicht besser sind und ich möglicherweise irgendwelche angezahlten Altersrückstellungsanteile wohl verlieren könnte. Ich bin 60 Jahre alt.
Ich würde mich über eine Rückantwort freuen,vielen Dank!
mit freundlichen Grüßen: Hartmut Kühn

Beitragserhöhung privater Krankenversicherung

Hallo! Ich bin Polizeibeamter in Sachsen und derzeit noch über die Freie Heilfürsorge krankenversichert. Jedoch musste ich bei Beginn meiner Laufbahn im Februar 1990 eine Anwirtschaft bei einer privaten Krankenversicherung abschließen. In meinen Fall Die DBV Krankenversicherung. Bei dieser Anwirtschaft ist der Beitrag zwar nicht so hoch wie wenn ich richtig in die private Krankenversicherung einzahle aber trotzdem steigt dieser stetig. Ich habe mal mit 30.- Euro angefangen bin jetzt bei monatlich knapp 90.- Euro. Ist hier die Beitragserhöhung rechtens? Dankefür Ihre Mühen.

Beitragserhöhung private KrankenversicherungWie weit geht

Im Vorfeld einer evtll. Mandatserteilung habe meine KV Unterlagen durchgesehen, es handelt sich um einen recht umfangreichen Bestand an Papier. Um nicht unnötigen Aufwand zu treiben, bitte ich um Mitteilung, wie weit zurück Ansprüche ggf. geltend gemacht werden können (Verjährung?) Ist das BGH Urteil schon zugänglich?

Danke für Antwort

KV Beitragserhöhung

Wenn ich alle Beitragserhöhungen der Allianz mit Begründung ab 2017 (jeweils 2x pro Jahr) nach Tarifänderung zum 1.9.2017. schicke per Post in Kopie, würden sie mir das kostenlos prüfen?
Vielen dank im voraus.

ERhöhung Pflegeergänzungsversicherung von 27,29 auf 50,49

Seit 01.06,1995 besteht Versicherung. Wenn ich kündige entfallen alle bisher bezahlten Beiträge?

check beitagserhöhung krankenversicherung

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe gehört, dass Sie einen Check durchführen, ob eine unrechtmäßige BEitragserhöhung der privaten Krankenkaswe stattgefunden hat.
Ich bin mit 50 % in der privaten Krankenverischerung (Barmenia) versichert. Die anderen 50 % übernimmt die Beihilfe für mich als Beamtin.
Zusätzllich sahle ich noch einen Erschwerniszuschlag wegen Behinderung.
Es wäre schön, wenn Sie mir mitteilen könnten, wie ich prüfen lassen kann, ob ich die letzten JAhre zu viel gezahlt habe.
Vielen herzlichen Dank und viele Grüße
Astrid N.

DKV Beitragserhöhungen

Guten Tag, auch die DKV erhöht mit pünktlicher Regelmässigkeit die Prämien für die Krankenversicherung. Die Begründungen erscheinen mir als Laien lapidar.
Darf ich Ihren Hinweis auf “kostenfreie Prüfung” auch darauf beziehen und Ihnen entsprechende Unterlagen zumailen?

Danke, mfG

Beitragserhöhung privaten Krankenversicherung

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin bei der UKV Krankenversichert und habe Ihren Artikel über das Urteil gegen die AXA Versicherung gelesen.
Sie bieten eine kostenlose Vorabprüfung der Chancen an, die ich gerne in Anspruch nehmen würde.
Beste Grüße
BH

Private Krankenversicherung

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin in einer PKV – Angelegenheit bei Ihnen Mandantin und versuche Sie seit dem 4 August TÄGLICH zu erreichen.
Leider ist trotz mehrfacher Bitten bis heute kein Rückruf erfolgt, was ich gleichermaßen enttäuschend wir ärgerlich finde.

WANN kann ich mit einem Rückruf rechnen?
Mit freundlichem Gruß
BZ aus D´dorf