Kita Platz einklagen

Seit einem Jahr geht meine 4 Jährige Tochter in einen Kiga über 10 km vom Wohnort entfernt. In einem Losverfahren ist ihr der 1. Warteplatz in unserer Gemeinde zu geteilt worden. Seit einem Jahr verschiebt sich mein Arbeitstag um 1 Stunde wegen dem Verkehr. In der Nachbarstadt hätte ich einen Platz bis 15.00 Uhr bekommen können. Diesen hatte ich abgelehnt, da mir meine Gemeinde mit teilte, das es keine Möglichkeit gäbe im Jahr nach zu rutschen, wenn ich diesen nehme und erneut in die Verlosung müsste. Da es immer wieder hieß, meine Tochter erhält den 1. Freien Platz, habe ich davon abgesehen und den weiter entfernten Platz genommen. Nun soll meine Tochter erneut keinen Platz im Ort bekommen, da andere Kinder wichtiger wären. Der Frust ist echt groß, da meiñe Schwägerin einen Ganztagsplatz im Ort blockiert, obwohl sie arbeitslos ist. Das ist doch ungerecht…habe ich Chancen etwas dagegen zu Unternehmen

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.