Wie kommt die Widerrufsmöglichkeit bei einem BMW-Kredit zustande?

Ein Kreditinstitut und damit auch die BMW-Bank muss den Kunden beim Abschluss eines Darlehens über sein Widerrufsrecht informieren. Der Gesetzgeber sieht hier umfassende Pflichtangaben vor. Es gibt Muster, an die sich die Institute halten können, trotzdem gibt es nach wie vor eine große Menge fehlerhafter Informationen, u.a. auch in den Darlehensverträgen der BMW-Bank. 
Diese finden sich nicht nur bei Immobiliarkreditverträgen, sondern ebenso bei Lebensversicherungen und auch bei Automobilkrediten wie die BMW-Bank sie vergibt.
Das Widerrufsrecht hat der Gesetzgeber zu Gunsten des Verbrauchers als einen Ausgleich für die übermächtige Position der Banken geschaffen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.