Widerruf Audi-Kredit

Hallo, ich habe im November 2014 einen Audi Diesel über die VW Bank finanziert. Nach den ganzen schlechten Nachrichten mache ich mir Sorgen, dass ich viel Geld verlieren werde oder das Auto im schlimmsten Fall gar nicht mehr nutzen kann wegen drohenden Fahrverboten. Was mache ich jetzt am besten mit dem Auto? Verkaufen wird sich wohl nicht mehr lohnen….

Gruß
Schmidt

  1. Ilja Ruvinskij
    Ilja Ruvinskij sagte:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    vielen Dank für Ihre Frage. Leider haben Sie mit Ihrer Vermutung Recht: der Wertverlust von betroffenen Diese-Fahrzeugen in Höhe von rund 25 % macht einen Verkauf unlukrativ – wenn er mittlerweile nicht sogar unmöglich geworden ist. Die Ereignisse überschlagen sich und die Autoindustrie verspricht eine (für sie kostengünstige) Nachbesserung aller Fahrzeuge. Am Wertverlust ändert dies jedoch nichts, da der „Mangel“ nach vielen Ansichten am Auto haften bleibt, selbst wenn eine Nachbesserung gelingt. Einen detaillierten Beitrag finden Sie unter folgendem Link:

    https://anwalt-kg.de/newsbeitrag/bankenrecht/widerruf-autokredit/abgas-skandal-wertverlust/

    Einen Ausweg aus dem Vertrag bietet der Widerrufsjoker. Zusammengefasst könnte Ihnen noch heute ein Widerrufsrecht zustehen, sodass Sie sich von dem Vertrag trennen und das Auto ohne Verlust an die VW-Bank zurückgeben können. Lassen Sie uns gerne Ihre Vertragsunterlagen zukommen. Wir überprüfen Ihre Widerrufsinformation kostenfrei und besprechen mit Ihnen unverbindlich das Ergebnis. Wenn Ihnen das zu schnell gehen sollte, können Sie selbstverständlich auch zuerst anrufen. Unsere Widerrufsexperten besprechen Ihr Anliegen gerne persönlich mit Ihnen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ilja Ruvinskij
    Rechtsanwalt

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.