Pflichten des Arbeitgebers

Eigentlich ist es ganz einfach: der Arbeitnehmer stellt seine Arbeitsleistung zur Verfügung und der Arbeitgeber bezahlt ihn dafür. Hauptpflicht des Arbeitgebers ist somit die Entlohnung des Arbeitnehmers. Aber was so einfach klingt, ist in Wirklichkeit viel komplexer: wie genau erfolgt die Vergütung der Arbeitsleistung und welche unterschiedlichen Formen gibt es?

Mischbereifung

Wer kennt sie nicht: die “Heckschleuder” … mit dem Fahrzeugheck ausbrechen, mit den Hinterreifen einen Moment die Bodenhaftung verlieren und „aus der Kurve fliegen“… Das sogenannte Driften sorgt bei manchen Autoliebhabern für einen ganz speziellen Kick. Neben den eigenen Fähigkeiten, das Fahrzeug sicher zu steuern, kommt für bei derartigen Manövern auch der Ausrüstung des Kfz eine entscheidende Bedeutung zu. Insbesondere die Reifen, die das “Non­plus­ul­t­ra” für die Haftung des Fahrzeuges auf der Straße sind, spielen für gelungenes Driften eine wesentliche Rolle.

Landstraße

Mit dem Begriff “Landstraße” verbindet mancher Autofahrer ein gewisses “Urlaubsfeeling”: das Fahren in einer ländlichen Gegend auf einer Straße, gesäumt von Bäumen, Feldern und Wiesen, dazu blauer Himmel und Sonnenschein – eine Idylle. Besonders im Herbst, wenn sich die Blätter an den Bäumen und Sträucher in gelbe und rote Farben verfärben. Doch das malerische Bild trügt: so idyllisch eine Fahrt auf einer Landstraße ist, so gefährlich kann sie auch sein. Denn Landstraßen sind Schwerpunkte für schlimme Unfälle, die – im Vergleich zu Unfällen auf Autobahnen oder in der Stadt – für Beteiligte häufig tödlich enden.

Sachbeschädigung und Vandalismus im Straßenverkehr

Man kehrt nichts Böses ahnend zum Parkplatz zurück, schaut auf die ganzen Fahrzeuge und denkt: da hat aber ein Auto schwer was abbekommen. Doch dann kommt der Schreck: es ist der eigene Wagen, der da demoliert wurde – Kratzer, Schrammen, Dellen wo man hinschaut. Vom Verursacher ist weit und breit nichts zu sehen und man bleibt auf dem Schaden sitzen. Besonders in Großstädten hat mancher Autofahrer bzw. Fahrzeugbesitzer derartiges schon erlebt. Der Ärger ist in der Regel groß, gerade weil der Täter meist nicht ausfindig gemacht und für die Sachbeschädigung bzw. den Vandalismus zur Verantwortung gezogen werden kann.