Wer wir sind?

Ob auch in Ihrem Fall ein Widerrufsrecht besteht, kann nur nach einer Prüfung des einzelnen Vertrages sicher bestimmt werden. Unsere Kanzlei ist auf dem Gebiet des Bank- und Kapitalmarktrechts eng spezialisiert und greift auf einen großen Erfahrungsschatz im Bereich des Darlehenswiderrufs zurück. Wir bieten im Rahmen unserer kostenlosen Erstberatung an, Ihren Vertrag auf eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung hin zu überprüfen. Im Anschluss beraten wir Sie ausführlich zu Chancen und Risiken eines Widerrufs und besprechen mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Die Überprüfung Ihrer Erfolgsaussichten übernehmen wir kostenfrei. Dazu gehört auch eine entsprechende umfassende Beratung. Sollten wir zu dem Ergebnis kommen, dass auch Ihnen die Möglichkeit eines Widerrufs offen steht, stellen wir für Sie die Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung. Auch hier entstehen Ihnen keine Kosten. Wenn Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, analysieren wir die möglichen Alternativen und finden für Sie die passende Lösung. Häufig besteht noch die Möglichkeit, eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen, die alle Kosten der rechtlichen Auseinandersetzung trägt. Diese Option besteht nur bei wenigen Versicherern – gerne geben wir Ihnen einen Tipp.

Brauche ich für den Widerruf die Dienste eines Anwalts?

Auf keinen Fall sollte der Widerruf voreilig und ohne vorherige anwaltliche Beratung erklärt werden. Denn ob ein Widerrufsrecht besteht, kann nur nach einer fachmännischen Prüfung des einzelnen Vertrages sicher bestimmt werden.  Außerdem gibt es im Vorfeld einige Dinge zu beachten. Insbesondere sollte die Umschuldung richtig organisiert werden. Schließlich zeigt die Praxis, dass Widerrufe, die von Verbrauchern auf eigene Faust erklärt werden, von den Banken sehr häufig zurückgewiesen werden. Mit einer qualifizierten Unterstützung begegnen Sie der Bank auf Augenhöhe.

Welche Vorteile bietet ein Widerruf genau?

Der Widerruf eines Ratenkredits geht mit zahlreichen Vorteilen einher. Zum einen entfallen zum großen Teil die Kosten der Restschuldversicherung. Zum anderen bietet ein Widerruf die Chance, günstig umzuschulden. Der Verbraucher muss nur noch den marktüblichen Zins zahlen – in der anhaltenden Niedrigzinsphase rechnet sich das.. Der effektive Jahreszins sinkt seit 2010 stetig. Durch den geringeren Zinssatz ist der Kunde außerdem schneller von seiner Restschuld befreit. Widerruf auch bei zurückgezahlten Krediten möglich Auch wer bereits die gesamte Summe gezahlt hat, kann vom Widerrufsjoker profitieren. Hier lassen sich die zu viel gezahlten

Welche Verträge sind betroffen?

Der Widerrufsjoker kommt sowohl bei bereits abgelösten, älteren Krediten als auch bei noch laufenden Darlehen zum Einsatz. Betroffen sind dabei Verträge zahlreicher Banken, unter anderem der bekannten Kreditinstitute wie die Targobank, die Santander und die EasyCredit. Widerrufen werden können häufig auch Kredite vieler Autobanken, wie z.B. der VW-Bank, mit denen zahlreiche Autokäufer ihre Fahrzeuge finanzieren. Das ist insbesondere für Geschädigte des Abgasskandals eine sehr lukrative Option, die gesamten Raten zurückzubekommen. Die Bandbreite der Fehler, die zum Widerrufsrecht führen, ist enorm. Mal wurde nicht korrekt über die Widerrufbarkeit verbundener Verträge belehrt, in anderen Unterlagen wurde die Nettodarlehenssumme falsch bezeichnet.

Was steckt hinter dem Widerrufsjoker?

Wie also wird man einen viel zu teuren Kredit und sein Anhängsel – die Restschuldversicherung los? Verbraucher, die plötzlich viel zu viel für ihren Kredit zahlen, möchten sich verständlicherweise schnellstmöglich von ihrem Vertrag lösen. Es gibt einen Weg. Er führt über den sogenannten Widerrufsjoker. Was kompliziert klingt, ist ein einfacher Grundsatz des Verbraucherschutzes. Das Kreditinstitut ist geschäftserfahren und dem Kunden wirtschaftlich überlegen. Um diese Überlegenheit auszugleichen, verlangt das Gesetz von ihm, dass er den Kunden schriftlich und umfassend über sein Widerrufsrecht aufklärt, d.h. über das Recht, sich innerhalb einer bestimmten Frist von seinem Vertrag zu lösen. Macht die Bank

Warum sind Ratenkredite so teuer?

Durch einen Ratenkredit, auch Konsumentenkredit genannt, ermöglichen sich viele Verbraucher größere Anschaffungen. Fast 50 % der Ratenkredite dienen der Finanzierung eines PKW. Aber auch beim Kauf von Möbeln, Elektronik und Haushaltsgeräten brauchen viele Haushalte kurzfristig eine Finanzspritze. Doch leider ist das schnelle Geld sehr teuer. Je nach Zeitpunkt des Abschlusses und der Laufzeit des Vertrags sind Effektivzinssätze zwischen 11 und 16 % keine Seltenheit. Aber wer kurzfristig in finanziellen Nöten steckt, hat häufig keine andere Wahl. Hohe Kosten durch die Restschuldversicherung Einem großen Teil der Kunden wird jedoch nicht nur der benötigte Kredit, sondern gleich ein „Komplettschutzpaket“ in