Erste Hilfe im Straßenverkehr

Jeden Tag passieren Unfälle im Straßenverkehr. Viele Kollisionen gehen glimpflich aus und es entstehen lediglich Bagatellschäden an den beteiligten Fahrzeugen. Doch gerade schwere Unfälle haben oftmals nicht nur Blechschaden, sondern auch Personenschaden zur Folge. Haben sich Unfallbeteiligte verletzt, ist sofortige Hilfe unerlässlich. In bestimmten Situationen können Sofortmaßnahmen schlimmere Verletzungen verhindern und sogar Leben retten.

Punkte in Flensburg (Fahreignungsregister)

Der Ausdruck “Punkte in Flensburg” ist wohl jedem Verkehrsteilnehmer, speziell Fahrzeugführern, bekannt. In der Regel wird mit “Punkten in Flensburg” Negatives assoziiert, da die Punkte die Folge einer Ordnungswidrigkeit oder Straftat im Straßenverkehr sind. Je nach Vergehen drohen dem Verkehrssünder ein bis drei Punkte und gegebenenfalls ein Fahrverbot oder ein Fahrerlaubnisentzug. Dabei können sowohl Kfz-Fahrer als auch Radfahrer oder Fußgänger nach einem verkehrsrechtlichen Verstoß Punkte in Flensburg erhalten.

Straßenverkehrsordnung (StVO)

Die Straßenverkehrsordnung (StVO)… Jeder Verkehrsteilnehmer – Kfz-Fahrer, Fahrradfahrer und Fußgänger – kennt sie und kommt mit ihr in der Regel täglich in Berührung. Doch den meisten sind viele Vorschriften aufgrund des Umfanges und der Komplexität der StVO bzw. des Verkehrsrechtes nicht bekannt oder bewusst. Die Straßenverkehrsordnung ist eines der Gesetze des Verkehrsrechtes. Sie beinhaltet Vorschriften und Regeln zur Teilnahme am Straßenverkehr.

Warnwestenpflicht

Hat man es bei einem Verkehrsunfall oder einer Panne geschafft, sein Auto sicher zum stehen zu bringen, ist die erste Gefahr schon einmal vorüber. Dennoch gibt es weitere Risiken, denn ein liegengebliebenes Auto stellt ein Hindernis und somit eine Gefahr dar. Daher muss man wenn möglich aus dem Auto aussteigen, nicht nur um das Warndreieck aufzustellen, sondern weil es generell sicherer ist, sich nicht mehr im Auto aufzuhalten. Sobald man auf offener Straße aussteigt, um die Unfallstelle abzusichern, begibt man sich jedoch in Gefahr, von einem nachfolgenden, schnell fahrenden Auto erfasst zu werden. Deshalb ist das Anlegen der Warnweste ein wichtiger Beitrag zur eigenen Sicherheit.

Verbandskastenpflicht

Bei einem Verkehrsunfall mit Personenschaden zählt jede Sekunde. Bevor die Rettungskräfte den Unfallort erreichen und die fachmännische Versorgung der verletzten Personen übernehmen, sollte wenn möglich erste Hilfe geleistet werden. Um eine bestmögliche Erstversorgung zu gewährleisten, muss ein Verbandskasten im Fahrzeug mitgeführt und regelmäßig kontrolliert werden. Das Verbandsmaterial besteht unter anderem aus Kompressen zur Wundauflage, Pflasterstrips, Verbänden für Finger und Fingerkuppen, Reinigungstuch, Rettungsdecke und Einmalhandschuhen. Die Vorschriften zur Verbandskastenpflicht finden sich in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO).