Welche Kosten erwarten mich?

Zunächst einmal erwarten Sie durch unsere kostenlose Erstberatung keinerlei Kosten. Sie können auf Grundlage unserer Einschätzung entscheiden, ob sich ein Vorgehen in ihrem Fall lohnt oder nicht, Entscheiden Sie sich für den Widerruf, ist zunächst zu klären, ob Sie rechtsschutzversichert sind. Dann stellen wir für Sie Deckungsanfrage. Aber auch ohne eine Rechtsschutzversicherung gibt es Möglichkeiten einer effektiven Rechtsdurchsetzung. Hierzu beraten wir Sie gerne.

Welche Banken sind außer der Toyota-Bank noch betroffen?

Neben der Toyota-Bank weisen auch die Verträge anderer Kreditinstitute fehlerhafte Widerrufsinformationen auf:

  • VW-Bank
  • Commerzbank
  • BMW-Bank
  • Mercedes-Bank
  • Ford-Bank
  • Renault-Bank
  • Opel-Bank

Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen sind keine Ausnahmeerscheinung, sondern nahezu der Regelfall. Deswegen ist diese Aufzählung auch lediglich beispielhaft. Unsere Erfahrung spricht dafür, dass die Kreditunterlagen vieler weiteren Banken fehlerhafte Widerrufsinformationen enthalten.

Was passiert nach dem Widerruf?

Die Rechtsfolge eines Widerrufs ist die Verwandlung des verbundenen Geschäfts (Kaufvertrag + Darlehensvertrag) in ein sogenanntes Rückgewährschuldverhältnis. Die wechselseitig erbrachten Leistungen müssen zurückgewährt werden.

Der Kunde erhält jede von ihm bezahlte Rate und zurück. Auch die Anzahlung, die er geleistet hat, geht an ihn zurück. Er hingegen muss den gebrauchten Toyota zurückgeben. Am Ende sind praktisch die Zustände vor Abschluss des Kauf- und Darlehensvertrages wiederhergestellt. Für die Hersteller geht es dabei um Milliardenbeträge. Deswegen wird die natürliche Reaktion auf den Widerruf eine Ablehnung sein. Unter Hinweis auf eine Verwirkung oder sogar eine ordnungsgemäße Belehrung wird der Widerruf zurückgewiesen. Und das sehr häufig zu Unrecht. Aus diesem Grund sollte man sich beim Vorgehen anwaltlicher Unterstützung versichern.
Durch unsere kostenfreie Erstberatung können Sie Ihre Chancen unverbindlich einschätzen lassen. Profitieren Sie dabei von unserer umfangreichen Erfahrung im Bereich des Widerrufs.

Gilt das Widerrufsrecht auch für ältere Kreditverträge?

Verträge, die nach dem 10. Juni 2010, jedoch vor dem 13.06.2014 abgeschlossen wurden, fallen zwar nicht unter die neuen §§ 357 ff, BGB, aber sie sind dennoch widerrufbar. Ob und inwieweit sich das lohnt, hängt in erster Linie davon ab, wie viele Kilometer mit dem fraglichen PKW zurückgelegt wurden. Denn hier muss eine Entschädigung für die Nutzung des Wagens geleistet werden. Diese wird dann von dem Kaufpreis abgezogen. Der Kreditnehmer erhält den verbleibenden Betrag. Folgende Gleichung gibt hier einen Orientierungswert:

Formel für Neufahrzeuge

Selbst gefahrene Kilometer * Kaufpreis / Gesamtlaufleistung (typischerweise 250 000 Km, bei kleineren Fahrzeugen ca. 200.000, bei großen 300.000)

Formel für Gebrauchtfahrzeuge

Selbst gefahrene Kilometer * Kaufpreis / (Gesamtlaufleistung – Tachostand bei Kauf)

Nichtsdestotrotz kann sich der Widerruf hier auch rechnen, wenn auch nicht so sehr, wie möglicherweise bei einem jüngeren Vertrag. Eine Prüfung durch unsere Experten verschafft Gewissheit.

Welche Vorteile ergeben sich durch den Widerruf eines Toyota-Kredits?

Man muss zwischen zwei unterschiedlichen Konstellationen differenzieren. Personen, die ihren PKW nach dem 13.06.2014 gekauft und denjenigen, die ihn vor diesem Datum gekauft und finanziert haben. Beide profitieren von einem Widerruf, unserer Rechtsauffassung nach allerdings in unterschiedlicher Intensität.
Im Rahmen der Rückabwicklung entfällt für den Käufer, der den PKW nach dem 13.06.2014 finanziert hat, unserer Ansicht nach die Nutzungsentschädigung. Denn seit diesem Stichtag heißt es, in den §§ 357 ff. BGB, dass bei einer fehlerhaften Widerrufsinformation keine Nutzungsentschädigung zu entrichten ist. Kurz gesagt: Der Toyota wurde im Optimalfall über all die Jahre so gut wie kostenlos gefahren. Die Käufer tragen dann nur die Finanzierungszinsen, in der Regel nicht mehr als 2% jährlich. Zu der Frage der Nutzungsentschädigung gibt es allerdings noch keine gefestigte Rechtsprechung. Nichtsdestotrotz kann sich der Widerruf hier lohnen.

So sieht es auch bei älteren Verträgen aus, also solchen, die vor dem 13.06.2014 geschlossen wurden. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Fahrzeug vergleichsweise wenige Kilometer zurückgelegt hat. In dem Fall würde eine Nutzungsentschädigung nicht so hoch ausfallen.

Warum kann ich meinen Toyota-Kredit noch heute widerrufen?

Lange Zeit war der Widerrufsjoker als Instrumentarium des Verbraucherschutzes in aller Munde. Sich von einem teuren Immobiliendarlehen lösen und günstig umschulden? Eine unprofitable Lebensversicherung auflösen und das Kapital gewinnversprechend anlegen? Eine Möglichkeit, die für viele Verbraucher attraktiv ist. Der Widerrufsjoker macht es möglich. Denn der Gesetzgeber wollte den Verbraucher schützen – vor übermächtigen Kreditinstituten und Banken, die Ihren Kunden alleine durch Ihr fachliches Wissen überlegen sind.
Deswegen erschien es nur gerecht, dass diese den Kunden umfassend über sein Widerrufsrecht aufklären müssen. Wird eine Bank diesem Anspruch nicht gerecht, fängt die 14-tägige Widerrufsfrist nicht zu laufen an. Das Widerrufsrecht bleibt bestehen. Dies gilt nicht nur für Immobilienkredite, sondern auch für Autokredite der Toyota-Bank.