fbpx

Negative Jameda Bewertung entfernen und löschen lassen

Bekannt aus:
  • Bild von einem Handy
Telefonische Erstberatung

KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH

0221 – 6777 00 55

Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT

Kostenlosen Rückruf anfordern:

    Negative Bewertungen auf Jameda löschen und entfernen lassen

    Sie sind Arzt, Therapeut oder Spezialist in einem anderen Bereich der heilberuflichen Tätigkeiten. Möglicherweise sind Sie für die Außendarstellung eines Unternehmens der Healthcare Branche verantwortlich. Sie, Ihre Praxis oder Ihr Unternehmen haben eine negative Bewertung auf Jameda erhalten und Sie möchten diese entfernen lassen? Wir kennen das Löschungsverfahren, die rechtlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften sowie die Rechtsprechung. Wir bieten Ihnen unverzügliche Hilfe bei einer negativen Bewertung auf Jameda an.

    Entfernung negativer Bewertungen vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20.000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Jameda ist Marktführer bei Bewertungsportalen für Ärzte & Heilberufe

    Früher spielten persönliche Empfehlungen von Familie, Freunden und Bekannten die wichtigste Rolle bei der Suche nach einem neuen Arzt oder andere Angehörigen der Heilberufe. Wenngleich persönliche Empfehlungen in dem hoch sensiblen Gebiet der Gesundheit weiterhin einen hohen Stellenwert einnehmen, so hat das Internet als Informationsmedium mittlerweile auch in diesem Lebensbereich eine äußerst gewichtige Stellung eingenommen.
    Bereits heute gilt:

    • 31 % haben ihren Arzt schon über ein Ärztebewertungsportal gesucht
    • 11 % haben ihren ihren Arzt auf einem Ärztebewertungsportal bewertet
    • 65 % haben sich bei ihrer Arztwahl von den Äußerungen auf einem Ärztebewertungsportal beeinflussen lassen.

    (Quelle: Deutsches Ärzteblatt)

    Dabei ist Jameda mit einem Bekanntheitsgrad von fast 40 % und über 5,5 Mio. Patienten pro Monat Marktführer unter den Bewertungsportalen für Ärzte, Heilberufe im Allgemeinen und Unternehmen der Healthcare Branche. Das in München ansässige Unternehmen ist 100-prozentige Tochter der Burda Digital GmbH, einem der führenden Medienunternehmen Deutschlands. Die Relevanz von Jameda ist mittlerweile so weitreichend, dass das Bewertungsportal oftmals zur ersten Anlaufstelle auf der Suche nach einem Dienstleister im Gesundheitswesen geworden ist.

    (Quelle: Statistisches Bundesamt)

    Jameda Bewertung löschen - Die Kernpunkte

    • 65 % der Patienten lassen sich von sich von Bewertungen auf Ärzteportalen beeinflussen.

    • Jameda nimmt mit einem Bekanntheitsgrad von 40% und über 5,5 Mio. Nutzern pro Monat die führende Rolle unter den Bewertungsportalen der Gesundheitsbranche ein.

    • Eine negative Bewertung auf Jameda kann für Patienten daher ausschlaggebend sein, einen anderen Arzt oder Dienstleister auszuwählen. Die Entfernung einer negativen Bewertung erhöht Ihre Reputation dagegen.

    • Die Entfernung einer Bewertung ist auch nach mehreren Jahren möglich.

    • Ihnen entstehen beim außergerichtlichen Vorgehen gegen Jameda keine Gerichtskosten.

    • Kommt es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, können die Kosten für den anwaltlichen Rechtsbeistand ggf. erstattet werden.

    • Sie können Ihre Anwaltskosten erstattet bekommen, wenn Sie rechtswidrig bewertet wurden. Sofern Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, entstehen Ihnen keine Kosten für die Rechtsverfolgung.

    Jamedas Richtlinien für die Löschung und Entfernung von Bewertungen

    Negative Bewertungen haben einen beachtlichen Einfluss auf den Erfolg einer Praxis oder eines Unternehmens. Auf Jameda ist es u.a. möglich, sich über

    • Ärzte
    • Zahnärzte
    • Psychotherapeuten
    • Heilpraktiker
    • Physiotherapeuten
    • Veterinäre
    • Apotheken
    • Kliniken
    • Alten- und Pflegeheime
    • ambulante soziale Dienste
    • Orthopädie- und Sanitätshäuser
    • Optiker

    zu informieren. Dies kann ohne größeren Aufwand in kürzester Zeit geschehen. Auf der anderen Seite ist es auch möglich, mit ähnlich geringem Aufwand eine Bewertung zu hinterlassen. Vielfach handelt es sich hierbei leider gerade um die unzufriedenen Patienten und Kunden, die eine Bewertung abgeben, weil sie ihrem subjektiv empfundenen Ärger Luft machen wollen. Jameda hat ein Qualitätssicherungsmanagement eingeführt, um unberechtigte negative Bewertungen zu filtern und die Qualität seines Bewertungsportals zu sichern. Hierzu hat das Unternehmen Richtlinien aufgestellt, wie mit negativen Bewertungen umzugehen ist und unter welchen Voraussetzungen diese entfernt werden.

    Abgabe negativer Bewertungen auf Jameda

    Jeder kann sich auf Jameda ein kostenfreies Konto erstellen. Hierfür braucht er lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, wobei Jameda immerhin im Vorfeld versucht sog. “trashmails”, also Wegwerf-Adressen, zu filtern. Anschließend kann man sich unter seinem Konto einloggen und Bewertungen abgeben. Das Bewertungssystem orientiert sich dabei am Schulnotensystem (1 = am besten/ 6 = am schlechtesten). Bewertet werden können zahlreiche Kategorien (z.B. Behandlung, Aufklärung, Wartezeit, Betreuung, etc.), um so ein differenziertes Bild der behandelnden Person und der gesamten Praxis zu zeichnen. Die Bewertungen selbst sind anonym, d.h. die Klarnamen der Verfasser einer Bewertung werden nicht angezeigt. Andere Nutzer können angeben, wie hilfreich sie eine Bewertung fanden oder können dem Bewerter eine anonyme Frage stellen. Die bewertete Person, beispielsweise ein Arzt, kann nachfolgend eine Bewertung kommentieren, sofern er selbst ein Konto bei Jameda hat.

    Grundsätzliche Zulässigkeit von Bewertungen auf Jameda

    Ärzte und andere Heilberufler wundern sich möglicherweise, dass über sie bzw. ihre Praxis ein Profil auf Jameda angelegt wurde. Möglicherweise wünschen sie auch die Entfernung dieses Profils, um nicht öffentlich bewertet zu werden. Dies ist jedoch grundsätzlich nicht möglich. Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 23.09.2014 (Az.: VI ZR 358/13 – grundsätzlich bestätigt durch das BGH Urteil vom 20.02.2018 – VI ZR 30/17) zugunsten von Jameda entschieden, dass die öffentliche Bewertung der beruflichen Tätigkeit eines Arztes gerade vor dem Hintergrund der freien Arztwahl zulässig ist. Entsprechendes gilt auch für andere Heilberufler und Unternehmen der Gesundheitsbranche, wenn sie ihre Leistungen öffentlich anbieten. Bewertungen unterfallen der Meinungsfreiheit und werden durch Art.5 GG geschützt.  Pro AsylAllerdings müssen Sie sich nicht jegliche Bewertung gefallen lassen. Bewertungen, die gegen die Richtlinien von Jameda verstoßen oder Ihr Persönlichkeitsrecht verletzen, müssen entfernt werden. Jameda entfernt Bewertungen grundsätzlich auf anwaltliche Aufforderung.

    Entfernung von negativen Bewertungen auf Jameda

    Jameda entfernt Bewertungen, sofern sie gegen rechtliche Vorgaben oder die internen Nutzungsrichtlinien verstoßen. Eine Bewertung ist demnach nicht zulässig, wenn u.a.:

    • keine Behandlung stattgefunden hat;
    • es sich lediglich um einen Gutachtertermin oder eine probatorische Sitzung gehandelt hat;
    • die Behandlung mehr als vier Jahre zurückliegt;
    • der bewertete und behandelnde Arzt unterschiedliche Personen sind;
    • die Bewertung beleidigenden Charakter aufweist;
    • in der Bewertung schwerwiegende Vorwürfe (schwere Behandlungsfehler, Fehldiagnosen, u.ä.) gemacht werden.

    Wir wenden eine Doppelstrategie an, um so die Entfernung und Löschung einer negativen Bewertung auf Jameda zu erreichen. Das heißt, wir argumentieren mit

    • einem Verstoß gegen die internen Nutzungsrichtlinien von Jameda und
    • einem Verstoß gegen rechtliche Vorgaben, insbesondere einer Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts

    Dies übt auf Jameda einen stärkeren Druck aus, dem Wunsch nach Entfernung entgegen zu kommen.

    Das Qualitätssicherungsmanagement von Jameda

    Durch Bewertungen soll gemäß Jameda die Transparenz erhöht werden. Eine Bewertung soll als subjektive Meinung formuliert sein (Anm.: um so nicht als falsche Tatsachenbehauptung eingestuft zu werden, die nicht dem Schutz der Meinungsfreiheit unterliegt). Die Notenvergabe soll differenziert erfolgen und es soll auf Beleidigungen verzichtet werden. Eine eigenständige Kontrolle der Bewertungen erfolgt vor Veröffentlichung durch einen Computeralgorithmus, der u.a. offensichtliche Beleidigungen filtern soll. Eine manuelle Überprüfung erfolgt erst, wenn eine Bewertung als Problem gemeldet wurde. Wie kritisch die Mitarbeiter von Jameda diese Prüfung vollziehen, ist unklar. Klar ist, dass Jameda grundsätzlich kein hohes Interesse haben dürfte, Bewertungen allzu schnell dauerhaft zu entfernen. Dies würde ihrem Geschäftsmodell, möglichst viele Bewertungen zu sammeln und anzuzeigen, widersprechen.

    Entfernung negativer Bewertungen vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20.000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Rechtlicher Schutz gegen negative Bewertungen auf Jameda

    Sobald man als

    • Heilberufler wie Arzt, Therapeut, Heilpraktiker, etc. oder
    • Unternehmen der Gesundheitsbranche wie Klinik, Alten-und Pflegeheim, Optiker etc.

    von einer negativen Jameda-Bewertung betroffen ist, fragt man sich schnell: Kann ich diese Bewertung löschen? Kann ich sie entfernen lassen? Und wenn ja, wie kann man vorgehen? Denn diese Form der Meinungskundgabe und Tatsachendarstellung auf Jameda sind zumindest unangenehm und können sich schlimmstenfalls geschäftsschädigend auswirken.

    BGH urteilt zugunsten Jamedas und erlaubt Bewertungen

    Nicht selten wollen Mandanten wissen, ob sie es überhaupt hinnehmen müssen, sich öffentlich bewerten zu lassen. Der Bundesgerichtshof hat in einem gegen Jameda geführten Verfahren (Urteil vom 23.09.2014 – VI ZR 358/13; ähnlich wie auch schon zuvor BGH „Spickmich“-Urteil vom 23.06.2009 – VI ZR 196/18) zugunsten des Unternehmens entschieden, dass öffentliche Bewertungen grundsätzlich zulässig sind. Wer seine Leistungen öffentlich anbietet, muss sich auch öffentliche Bewertungen dieser Leistungen gefallen lassen. Dies heißt jedoch nicht, dass Sie jegliches Urteil und jede Äußerung tolerieren müssen. Es gibt weiterhin auch Bewertungen, die von der Rechtsprechung als unzulässig erachtet werden und gegen die sich zur Wehr setzen können.

    Entfernung einer negativen Bewertung auf Jameda

    Wir empfehlen Ihnen folgendes Verfahren, wenn Sie von einer negativen Bewertung auf Jameda betroffen sind:

    • Beweissicherung:  Machen Sie zur Beweissicherung einen Screenshot von der negativen Jameda Bewertung und lassen Sie uns diesen zukommen – mittels Formular per E-Mail oder über unser Kontaktformular. Gerne können Sie uns auch zu einer kostenfreien Erstberatung anrufen.
    • Kostenfreie Überprüfung: Als erstes prüfen wir kostenfrei, ob die Jameda Bewertung gegen die Jameda-Richtlinien oder das allgemeine Persönlichkeitsrecht verstößt. Nur wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, gehen wir gegen Jameda vor. Sollten die Voraussetzungen nicht gegeben sein, entstehen Ihnen keine Kosten. Wir kontaktieren Sie mit unserem Ergebnis.
    • Beauftragung: Nach unserer kostenfreien Überprüfung senden Sie uns die ausgefüllte Beauftragung und Vollmacht per E-Mail (unternehmer@anwalt-kg.de), per Fax (0221-67770059) oder per Post zu.
    • Aufforderung zur Entfernung:  Nach Eingang unserer Mandatierung wird Jameda schnellstmöglich zur Entfernung der negativen Bewertung aufgefordert („notice-and-take-down-letter„). Die Aufforderung wird von uns in Übereinstimmung mit den Blogspot-Kriterien des BGH gestaltet.
    • Entfernung der Bewertung: Sehr häufig löscht und entfernt Jameda bereits nach dem ersten anwaltlichen Anschreiben die unberechtigte Bewertung. Anderenfalls übernehmen wir das gerichtliche Vorgehen gegen Jameda oder den Bewerter selbst. Wir erarbeiten eine gemeinsame Strategie und setzen diese anwaltlich für Sie durch.
    • Schadensersatz und Unterlassung: Ist die schlechte Bewertung auf Jameda entfernt, gehen wir auf Wunsch gegen den Verfasser vor, um einen angemessenen Schadensersatz zu erhalten und weitere negative Bewertungen auf Jameda zu verhindern (Unterlassungserklärung).

    Durch eine anwaltliche Vertretung besteht erfahrungsgemäß eine signifikant höhere Aussicht auf Erfolg. Zudem können Mandanten durch das Outsourcen dieser – oftmals lästigen – Angelegenheiten Zeit und Nerven sparen. Jameda hat die vom BGH aufgestellten “Blogspot-Kriterien” zu beachten. Das heißt, Bewertungen müssen, nach Kenntnisnahme konkreter und präzise dargestellter Tatsachen, durch Jameda auf einen Rechtsverstoß hin überprüft werden. Eine solche Rechtsprüfung würden wir bereits im Vorfeld vornehmen, um die Erfolgsaussichten einschätzen zu können. Eine rechtliche Prüfung im Einzelfall ist als Rechtsdienstleistung Anwälten vorbehalten (§§ 2 Abs.1, 7 Abs.2 RDG).

    Verstöße gegen die Nutzungsrichtlinien von Jameda und das allgemeine Persönlichkeitsrecht

    Grundlagen Ihres Anspruchs auf Entfernung einer negativen Bewertung sind:

    1. ein Verstoß gegen die internen Nutzungsrichtlinien von Jameda und
    2. ein Verstoß gegen rechtliche Vorgaben, insbesondere die Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts

    Wir werden stets mit Verstößen gegen beide Regelkataloge argumentieren, also eine Doppelstrategie anzuwenden.. So können wir Jameda stärker unter Druck setzen, die Bewertung dauerhaft zu entfernen.
    Die Nutzungsrichtlinien von Jameda verbieten rechtswidrige Beleidigungen und unwahre Tatsachenbehauptungen. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht wiederum ist ein im Grundgesetz verankertes Grundrecht (Art. 2 Abs. 1 GG in Verbindung mit Art. 1 Abs. 1 GG). Folglich stellen beleidigende oder unwahre Bewertungen einen Verstoß sowohl gegen die Nutzungsrichtlinien von Jameda als auch gegen die Rechtsordnung dar.

    Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch unwahre oder beleidigende Bewertungen auf Jameda

    In der Regel verstoßen unzulässige negative Bewertungen auf Jameda gegen das allgemeine Persönlichkeitsrecht. Ein Verstoß liegt vor, wenn die Bewertung

    • eine Unwahrheit oder
    • eine beleidigende Äußerung bzw. reine Schmähkritik

    darstellt. Es können auch Straftatbestände erfüllt sein – zum Beispiel die der Beleidigung (§ 185 StGB), üblen Nachrede (§ 186 StGB) oder Verleumdung (§ 187 StGB).

    Entfernung einer negativen Bewertung durch Jameda oder den Verfasser

    Um die Entfernung einer negativen Bewertung auf Jameda durchzusetzen, wenden wir uns

    • zuerst an Jameda und danach
    • auf Ihren Wunsch hin auch an den Verfasser selbst.

    Primäres Vorgehen gegen Jameda selbst

    Die Verteidigung Ihrer Interessen beginnen wir primär mit einem Vorgehen gegen Jameda. Wir schreiben für Sie die nach NetzDG für Qualitätssicherung auf Jameda zuständige Stelle an. Jameda erlangt somit durch eine Anwaltskanzlei in rechtlich erheblicher Weise Kenntnis von einer Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Jameda muss dann tätig werden, um einer möglichen weitergehenden Haftung zu entgehen. Unser primäres Ziel ist es, die schnellstmögliche und dauerhafte Entfernung der Bewertung auf Jameda zu erreichen. Wir formulieren dabei unser Schreiben so konkret und präzise wie möglich. So genügt es den vom BGH in seiner Grundsatzentscheidung aufgestellten Kriterien, nach denen die Prüfpflichten eines Bewertungsportals ausgelöst werden (BGH „Blogspot“, Urteil vom 25. Oktober 2011 – VI ZR 93/10). In aller Regel prüft die zuständige Abteilung bei Jameda unser Anliegen, d.h. Ihren Sachverhalt objektiv und ohne persönliche Befangenheit.

    Auf erstes anwaltliche Schreiben entfernt Jameda die Bewertung

    Bewertungen, die die Nutzungsrichtlinien von Jameda oder rechtliche Vorgaben verletzen verstoßen, werden daraufhin regelmäßig direkt entfernt, um das Unternehmen, wohl aber auch Nutzer von Jameda, vor einer weitergehenden anwaltlichen Inanspruchnahme und Haftung zu schützen. Sofern Bewertungen unwahre Tatsachen enthalten, wird unser Schreiben zur Stellungnahme an den Verfasser weitergeleitet. In unserem Schreiben kündigen wir auch an, mit welchen Konsequenzen der Verfasser der unwahren Bewertung zu rechnen hat. Viele Verfasser negativer Bewertungen entscheiden sich, die Bewertung zurückzuziehen, um eine Rechtsstreitigkeit vor Gericht zu vermeiden. Die Bewertung wird dann von Jameda dauerhaft entfernt.

    Jameda kann durch Gerichte zur dauerhaften Entfernung gezwungen werden

    Für den Fall, dass Jameda die rechtswidrige negative Bewertung nicht dauerhaft entfernt, können wir die Entfernung gegebenenfalls vor Gericht erzwingen. Ihnen steht ein Unterlassungsanspruch zu. Zu berücksichtigen ist, dass Jameda grundsätzlich nicht schadensersatzpflichtig ist. Die Haftung von Jameda umfasst zuvorderst nur die Entfernung einer verletzenden Bewertung nach Kenntnisnahme.

    Regelmäßig nur sekundäres Vorgehen gegen den Verfasser der Bewertung

    Sofern Ihnen die Kontaktdaten des Verfassers einer negativen Bewertung nicht bekannt sind, sind Maßnahmen gegen diesen regelmäßig fruchtlos. Jameda ist nur ausnahmsweise in der Pflicht, die Daten des Verfassers offenzulegen und zwar dann, wenn eine nachweisbare Straftat (z.B. Beleidigung, üble Nachrede, Verleumdung) vorliegt. Erst auf Aufforderung durch die Staatsanwaltschaft besteht die Verpflichtung, die Daten des Verfassers einer Bewertung zur Verfügung zu stellen. Jameda gibt Nutzerdaten aus Datenschutzgründen nicht heraus. Zudem argumentiert das Unternehmen, dass Patienten Informationen, die ihren gesundheitlichen Zustand betreffen, geschützt wissen wollen. Müssten Patienten die Preisgabe ihrer Identität befürchten, würden nicht wenige von einer Bewertung auf Jameda Abstand nehmen. Dies würde Jamedas Geschäftsmodell gefährden.

    Weitergehende Ansprüche gegen den Verfasser einer rechtswidrigen Bewertung

    Falls Ihnen die Identität des Verfassers einer rechtswidrigen Bewertung bekannt sind, können wir nach der dauerhaften Entfernung der Bewertung auf Ihren Wunsch hin auch gegen den Verfasser Maßnahmen ergreifen. Sie können neben Unterlassungsansprüchen (strafbewehrte Unterlassungserklärung) gegebenenfalls auch Schadensersatz geltend machen. Dieser umfasst regelmäßig auch die Kosten der Rechtsverfolgung, also auch die Anwaltskosten. Besonders schwere Verletzungen Ihres Persönlichkeitsrechts können auch Schmerzensgeldansprüche zur Folge haben. Auch nachweisbarer Verdienstausfall kann eingefordert werden.

    Entfernung negativer Bewertungen vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20.000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Unzulässige und zu löschende negative Jameda Bewertungen

    Negative Bewertungen auf Jameda sind unzulässig, wenn sie

    • das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Bewerteten verletzen (Art. 2 Abs. 1 GG in Verbindung mit Art 1 Abs. 1 GG) und
    • nicht von der Meinungsfreiheit geschützt sind (Art. 5 GG).

    Dabei werden sowohl

    • (natürliche) Personen wie Ärzte, Therapeuten, Heilpraktiker und
    • Unternehmen und Firmen wie Kliniken, Heime, ambulante Dienstleistungsunternehmen im Gesundheitswesen oder Optiker geschützt.

    Unzulässigkeit einer Bewertung auf Jameda bei Überwiegen des Interesses des Bewerteten

    Eine unzulässige negative Bewertung auf Jameda liegt vor, wenn das Interesse an der Unversehrtheit der Persönlichkeit das Interesse an der freien Meinungsäußerung überwiegt. Der Beurteilung geht eine Abwägung der widerstreitenden Interessen im jeweiligen konkreten Einzelfall voraus. Dabei sind verschiedene Kriterien zu berücksichtigen und umfassend gegeneinander abzuwägen:

    • Wortlaut der Bewertung auf Jameda
    • Kontext, in dem die Bewertung auf Jameda getätigt wurde
    • Verständnis eines neutralen und objektiven Dritten
    • In welche sog. Schutzsphäre erfolgte der Eingriff? Zu differenzieren ist, ob die Äußerung auf intime (Intimsphäre), private (Privatsphäre) oder öffentliche (Sozialsphäre) Gegebenheiten, Fakten oder Umstände Bezug nimmt
    • Von entscheidendem Gewicht ist die Unterscheidung zwischen Meinungsäußerungen und Tatsachenbehauptungen

    Die Differenzierung, ob eine Äußerung als Meinung / Werturteil oder Tatsachenbehauptung zu werten ist, ist von besonderer Bedeutung. Meinungen lassen sich grundsätzlich schwieriger entfernen als als reine Tatsachenbehauptungen.

    Unwahre Tatsachenbehauptungen müssen entfernt werden

    Tatsachenbehauptungen sind Kundgaben von Tatsachen. Dabei werden Tatsachen juristisch als Zustände oder Ereignisse der Vergangenheit oder Gegenwart definiert, die dem Beweis zugänglich sind. Sie könne also wahr oder falsch sein. Sie geben eine nachprüfbare Aussage über objektive Umstände in der Wirklichkeit wieder. Die Tatsachenbehauptung enthält keine persönliche (subjektive) Wertung (beispielsweise Urteil des BGH vom 22. September 2009 – VI ZR 19/08). Bewertungen auf Jameda, die unwahr sind, müssen entfernt werden.

    Lügen und unbewusst unwahre Bewertungen auf Jameda werden entfernt

    Es ist unerheblich, ob die unwahre Behauptung auf Jameda

    • eine Lüge darstellt (bewusst unwahre Tatsachenbehauptung) oder
    • unbewusst aus Versehen oder Unvorsichtigkeit geäußert worden ist (unbewusst unwahre Tatsachenbehauptung).

    Eine unwahre Bewertung auf Jameda muss stets entfernt werden. Bewusst unwahre Tatsachenbehauptungen können für den Verfasser gravierendere Konsequenzen nach sich ziehen. Sie können strafbar (Verleumdung gemäß § 187 StGB oder üble Nachrede gemäß § 186 StGB) sein. Jameda kann unter Umständen zur Herausgabe der Daten des Bewerters gezwungen werden, so dass auch gegen diesen vorgegangen werden kann.

    Meinungsäußerungen, die Schmähkritik darstellen werden entfernt

    Meinungsäußerungen sind im Gegensatz zu Tatsachenbehauptungen nicht dem Beweis zugänglich. Sie enthalten die persönliche (subjektive) Wertung des Verfassers einer negativen Bewertung auf Jameda. Eine Meinungsäußerung kann deshalb nicht wahr oder falsch sein. Sie ist daher auch nicht objektiv überprüfbar. Sie gibt eine persönliche Einstellung zu einem Sachverhalt wieder, den man auch anders beurteilen kann. Meinungen sind im Einzelfall unzulässig und werden entfernt, wenn sie die Grenze zur sogenannte Schmähkritik überschreiten. Eine Meinungsäußerung ist in diesem Fall nicht von der Meinungsfreiheit nach Art 5 GG umfasst.

    Kriterien für Schmähkritik auf Jameda

    Eine verbotene und zu entfernende Meinungsäußerung durch eine Schmähkritik liegt vor, wenn

    • die Schmähung des Bewerteten im Vordergrund steht und
    • keine Auseinandersetzung mit dem Sachverhalt in der Sache stattfindet (siehe hierzu: Beschluss des BVerfG vom 26. Juni 1990, Az.: 1 BvR 1165/89 = BVerfGE 82, 272 ).

    Sie kann sogar den Straftatbestand der Beleidigung gemäß § 185 StGB erfüllen, wenn die Äußerung ehrenrührig ist und die Herabwürdigung des Bewerteten zum Ziel hat.

    Meinung ohne Tatsachengrundlage muss entfernt werden

    Eine Meinung muss ihre Grundlage in einem Sachverhalt bzw. Vorkommnis haben, das sich so auch tatsächlich ereignet hat. Hat sich der Verfasser einer Bewertung nie von einem Arzt behandeln lassen, so kann er sich hierzu auch keine Meinung bilden. Somit kann er sich dazu auch nicht äußern. Infolgedessen ist eine Meinung ohne Tatsachengrundlage verboten. Sie muss entfernt werden. Es ist für Sie nicht hinnehmbar und zumutbar, sich von einem Patienten bewerten zu lassen, den Sie niemals behandelt haben oder der nicht Ihr Kunde war.

    Dasselbe gilt nach Auffassung des Landgerichts Hamburg auch, wenn jemand kommentarlos eine Ein-Stern-Bewertung abgibt (LG Hamburg, Urteil vom 12.01.2018 (Az. 324 O 63/17)).  Eine Ein-Stern-Bewertung drückt die negative Meinung des Verfassers aus. Gleichzeitig rechtfertigt die Kommentarlosigkeit den Zweifel an der Kundeneigenschaft. Jameda ist nach dieser Rechtsprechung verpflichtet, eine Nachprüfung der Kundeneigenschaft des Bewertenden durchzuführen.

    Indirekte Tatsachenbehauptung durch Meinungsäußerung muss entfernt werden

    Meinungen und Tatsachenbehauptungen können auch vermischt sein. Eine derartige Äußerung kann nicht bewiesen werden. Beinhaltet die Meinungsäußerung die Äußerung einer sogenannten inneren Tatsache, kann sie unzulässig sein. Die indirekte Tatsachenbehauptung durch Äußerung einer Meinung ist verboten. Es ist nicht immer ganz einfach erkennbar, wann eine Äußerung eine Meinung darstellt oder eine indirekte Tatsachenbehauptung. Hierfür ist der Gesamtzusammenhang der Bewertung relevant (BGH Urteil vom 22. September 2009 – VI ZR 19/08). Eine Bewertung muss entfernt werden, wenn die indirekte Tatsachenbehauptung rechtswidrig ist und ihren Kern bildet.

    Entfernung negativer Bewertungen vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20.000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Beispiele unerlaubter schlechter Bewertungen bei Jameda

    Bewertung auf JamedaErgebnisGründe
    VERGABE EINER SCHLECHTEN NOTE, KEIN BEWERTUNGSTEXTErlaubtErlaubte Meinungsäußerung. Notenbewertungen ohne Rezensionstext werden als erlaubte, nicht schmähende Äußerungen angesehen.
    VERGABE EINER SCHLECHTEN NOTE OHNE BEWERTUNGSTEXT, VERFASSER WAR NIE PATIENT ODER KUNDEVerboten Unerlaubte Meinungsäußerung mangels Tatsachengrundlage. Jameda hat bei Meldung eine Prüfpflicht hinsichtlich der Tatsachenbasis einer Bewertung, insbesondere wenn sie anonym abgegeben wird (BGH, Urteil vom 01.03.2016 – VI ZR 34/15; LG Hamburg, Urteil v. 12.01.2018 – Az.: 324 O 63/17; Soehring, Presserecht, 5. Auflage § 20 Tz. 9b; anders LG Augsburg, Urteil v. 17.08.2017 – Az.: 022 O 560/17).
    “In diesem Krankenhaus gibt es Flöhe und Mäuse.”VerbotenUnerlaubte unwahre Tatsachenbehauptung.
    “Der Arzt ist einfach ein Ekel.”VerbotenZwar eine Meinungsäußerung, aber unerlaubt aufgrund beleidigendem Inhalt.
    “Es ist jedem klar, dass dieser Pflegedienst insolvent ist. Die haben die Mindeststandards in der Pflege nicht erfüllt und sind nicht zuverlässig gekommen!?!?“VerbotenUnerlaubte unwahre Tatsachenbehauptungen.
    “Dieser Arzt ist ein Tyrann! Ich hatte den Eindruck, dass er nur wollte, dass die Behandlung schmerzte.”VerbotenUnerlaubte Meinungsäußerung und indirekte Tatsachenbehauptung. Erste Äußerung ist eine Beleidigung (“Folterknecht”). Nach ihrem Wegfall ist die übrig bleibende Meinung eine indirekte und unwahre Behauptung (“..er wollte, dass die Behauptung schmerzte..”).
    „Ich fand dass sich der Arzt nur sehr wenig Zeit für mich genommen hat. Deshalb fühlte ich mich in der Praxis fehl am Platz und empfehle sie niemanden weiter.“ErlaubtErlaubte Meinungsäußerung. Nicht beleidigend und keine reine Schmähkritik.
    “Dieser Optiker ist ein reiner Betrüger, ich habe ihm alles überwiesen und noch immer keine Brille erhalten.”VerbotenUnerlaubte unwahre Tatsachenbehauptung und Meinungsäußerung. Erste Äußerung ist eine Beleidigung (“Betrüger”). Die übrig bleibende Behauptung ist unwahr.
    VERÖFFENTLICHUNG EINES FOTOS unter dem TITEL „Pranger der Schande“VerbotenUnerlaubte Meinungsäußerung.Persönlichkeitsrecht überwiegt, da kein Mehrwert für die Berichterstattung (OLG München, „Pranger der Schande“-Urteil gegen die Bildzeitung.
    Aussage: „Dieser Mann ist ein Rabauken-Doktor“Verboten Unerlaubte Meinungsäußerung. Die Äußerung „Rabauke“ ist ehrverletzend (AG Pasewalk, Urteil vom 20.05.2015 – AZ. 711 Js 1044/14). beleidigend.

    Als eine auf Bewertungsabwehr und den Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts spezialisierte Kanzlei werden wir die auf Sie bezogene Bewertung zunächst kostenfrei überprüfen. Diese Überprüfung ist unverbindlich – Sie erhalten unverzüglich eine Einschätzung zu den Erfolgsaussichten. Erst wenn eine unzulässige rechtswidrige Bewertung vorliegt, werden wir das Jameda kontaktieren, um die Bewertung entfernen zu lassen. Andernfalls bleibt unsere Überprüfung für Sie vollständig kostenfrei.

    Entfernung negativer Bewertungen vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20.000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Das sind die Mittel des Anwalts

    Zum Vorgehen gegen negative Jameda Bewertungen kann es sinnvoll sein zunächst selbst zur Tat zu schreiten. Hat dies keinen Erfolg, können Sie einen spezialisierten Fachanwalt beauftragen. Das sind unsere Mittel gegen negative Bewertungen:

    • Kostenlose Beratung
    • Anschreiben von Jameda
    • Mahnung
    • Klage

    1. Kostenlose Beratung

    Unsere Dienstleistungen beginnen immer mit einer kostenlosen Erstberatung. Dazu rufen wir den Interessenten zur vereinbarten Zeit an und besprechen den Fall. Wir legen dabei besonderes Augenmerk auf die Geschichte des Sachverhalts, und besprechen was bereits von Ihnen gegen die Bewertung getan wurde. Nach der umfassenden Beratung können wir Ihnen genau darlegen, wie Sie am besten vorgehen. Meistens raten wir zu einem Notice-and-take-down-letter gegen Jameda. In manchen Fällen ist es aber unter Umständen besser freundlich auf die Bewertung zu reagieren und seine Sicht der Dinge darzulegen. In anderen Fällen kann wiederum direkt ein Vorgehen vor Gericht sinnvoll sein.

    2. Anschreiben an Jameda

    Beim Vorgehen gegen Jameda verfassen wir einen Notice-And-Take-Down-Letter. Dieses Anschreiben dient dazu Jameda auf die negative Bewertung aufmerksam zu machen, und zu beweisen warum diese Bewertung gelöscht werden muss. Dabei nutzen wir die Rechtsprechung des BGH. Dieser hat im “Blog-Spot” Urteil Kriterien aufgestellt, nach welchen Jameda verpflichtet wird, Bewertungen welche gegen das allgemeine Persönlichkeitsrecht verstoßen zu löschen.

    Jameda leitet in den meisten Fällen unser Anschreiben (NATDL) an den Bewerter weiter. Bleibt eine Antwort aus, so wird die Bewertung durch Jameda.

    3. Mahnung

    In unserem Anschreiben setzen wir Jameda eine drei wöchige Frist um die Bewertung zu löschen. Sollte eine Reaktion seitens Jameda ausbleiben, oder wird unsere Aufforderung die Bewertung zu löschen abgelehnt, so schreiben wir Jameda ein weiteres Mal an. In diesem zweiten Schreiben Mahnen wir die Jameda zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben an und weisen auf die möglichen rechtlichen Folgen bei nicht-Beachtung hin.

     4. Klage

    Sollte die Bewertung auch nach Anmahnung nicht gelöscht werden, so gehen wir den Weg der Klage. Dazu wird die zweite Beratung mit einem unserer Fachanwälte organisiert. Sie werden zum gerichtlichen Vorgehen, den Kosten, und der Erfolgschance des Verfahrens informiert. Sollten Sie sich nach der Beratung dazu entscheiden klagen zu wollen, so werden wir für Sie vor Gericht ein Urteil erstreiten. Sie können Beseitigung/Unterlassen oder auch Schadensersatz verlangen. Zu beachten ist jedoch, dass Schadensersatz nur verlangt werden kann, wenn der Schaden genau beziffert wird. Dies ist regelmäßig nicht der Fall bei Vermögenseinbußen durch Rufschädigung.

    Entfernung negativer Bewertungen vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20.000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Entfernung einer negativen Jameda Bewertung Schritt für Schritt

    So gehen wir für Sie vor

    • Zusendung der Unterlagen

      Senden Sie uns den Text Ihrer Jameda-Bewertung samt Link und Ihrer Beschreibung des Sachverhalts per E-Mail (unternehmer@anwalt-kg.de) zu. Alternativ können Sie uns die Bewertung über unser Kontaktformular zusenden oder uns zu einer kostenfreien telefonischen Erstberatung anrufen.

    • Kostenfreie Überprüfung

      Wir überprüfen kostenfrei, ob die negative Jameda-Bewertung gelöscht werden kann und kontaktieren Sie danach. Erst im Anschluss beauftragen Sie uns über unser Auftragsformular. Wollen Sie nicht gegen Jameda vorgehen, bleibt die Überprüfung gratis – Ihnen entstehen keinerlei Kosten.

    • Anschreiben des Portals

      Die Rechtsabteilung von Jameda wird von uns schnellstmöglich mit einem anwaltlichen notice-and-take-down-letter angeschrieben. Unter Bezugnahme auf Ihren Sachverhalt und rechtlicher Würdigung (Doppelstrategie) werden damit die Prüfungspflichten von Jameda gegenüber Ihnen als Adressat einer Bewertung rechtlich durchgesetzt. Unser Anschreiben ist an die „Blogspot“ Kriterien des BGH angepasst.

    • Entfernung und weitere Ansprüche

      Sehr häufig bewirkt bereits das erste anwaltliche Anschreiben von Jameda die Löschung und Entfernung der negativen Bewertung durch das Unternehmen. Auf Ihren Wunsch hin, besprechen wir gemeinsam die Möglichkeiten weiterer Ansprüche wie Schadensersatz, der Abgabe einer Unterlassungserklärung oder der gerichtlichen Durchsetzung.

    Kontaktformular

    Geben Sie eine Einschätzung in Ihren Worten ab, z.B. Verfasser ist kein Patient; Folgende Behauptungen sind unwahr: Der Verfasser schreibt, es habe faules Obst gegeben. Dies ist unwahr, denn der Bestand unseres Obstes wird frisch eingekauft und regelmäßig gewechselt. Der Verfasser schreibt, er sei unfreundlich bedient worden. In Wahrheit haben wir ihn freundlich und respektvoll beraten; Die Bewertung ist aus folgenden Gründen beleidigend: Der Verfasser schreibt, der ihn bedienende Mitarbeiter sei ein Vollpfosten etc.

    Entfernung negativer Bewertungen vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20.000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Vorteile der Verteidigung gegen eine negative Bewertung auf Jameda

    Ihre Vorteile

    • Jameda löscht unter anwaltlichem Druck negative Bewertungen

      Durch anwaltlichen Druck prüft und bearbeitet Jameda die Aufforderung zur dauerhaften Entfernung einer negativen Bewertung ohne Zeitverzögerung.
      Bewertungen, die gegen die Nutzungsrichtlinien von Jameda oder rechtliche Vorgaben verstoßen, werden von Jameda regelmäßig unverzüglich entfernt.

    • Anwaltliche Abwehr negativer Bewertungen als Marketingstrategie

      Negative Bewertungen auf Jameda spielen bei der Entscheidungsfindung von Patienten und Kunden, sei es bei der Arztwahl oder Wahl eines anderen Dienstleisters im Bereich der Gesundheitsbranche, eine überragende Rolle. Fast zwei Drittel lassen sich von Bewertungen auf Jameda beeinflussen. Schon wenige negative Bewertungen können regelmäßig positive Bewertungen überschatten. Es ist zweifelhaft, ob eine negative Bewertung Ihres Profils, trotz vieler positiver Bewertungen, Ihr Profil authentisch erscheinen lässt (wie dies Jameda behauptet). Vielmehr erscheint uns die Gefahr hoch, dass sich ein Patient gegen Sie, Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt entscheidet. Gerade im hochsensiblen Bereich der eigenen Gesundheit möchte der Patient nur das Beste für sich. Wenn alle anderen bereits mit einer Eins bewertet werden, dann ist schon eine Zwei nicht optimal bzw. nicht das Beste.

      Eine Vielzahl von Ärzten, Heilberuflern und Unternehmen haben dies erkannt und setzen verstärkt auf eine tadellose Reputation im Internet. Dies ist Teil einer soliden Marketingstrategie. Eine professionelle anwaltliche Abwehr von Bewertungen als Teil Ihres Reputationsmanagements hilft Ihnen, wenn Sie selbst nicht weiterkommen oder den Bereich der Bewertungsabwehr aus zeitlichen oder sonstigen Gründen in die Hände eines Spezialisten auslagern möchten.

    • Kostenfreie Überprüfung und Festpreis

      Zunächst prüfen wir die Bewertung auf Jameda kostenfrei.
      Nur wenn die Entfernung erfolgversprechend ist, gehen wir gegen Jameda vor – zu einem Festpreis. Andernfalls bleibt die Prüfung kostenfrei.
      Besteht eine berufliche Rechtsschutzversicherung, ist für Sie auch das weitere Vorgehen gegen Jameda kostenfrei.

    Dauer der Löschung einer Jameda Bewertung

    Die Löschung von Jameda Bewertungen kann sich langwierig gestalten. Die anwaltliche Begleitung hat den Zweck, sie durch fundierte Argumentation zu verkürzen und Jameda damit “die Entscheidung zu erleichtern“. Jameda weist nach einer Anfrage eines Bewerteten selbst zunächst auf eine längere Bearbeitungsdauer hin – dies hängt mit dem hohen Anfragenvolumen zusammen. Bei einem anwaltlichen Anschreiben hängt die Bearbeitungsdauer bei Jameda nach unserer Erfahrung vom Grund des Löschungsbegehrens ab:

    GrundBeschreibungDauer
    UnwahrheitDas notice-and-take-down Schreiben an Jameda argumentiert mit einer unwahren Tatsachenbehauptung des BewertersInterne Prüfung von 2-4 Wochen, anschließende Weiterleitung an Bewerter, Löschung nach weiteren 2 Wochen bei Nichtäußerung
    Unzulässige MeinungsäußerungIm Jameda-Anschreiben wird eine allgemeine Persönlichkeitsverletzung in Form einer die zulässige Meinungsäußerung überschreitenden beleidigenden Äußerung geltend gemacht – Dauer hängt von der Intensität der Schmähkritik abInterne Prüfung von 1-4 Wochen, keine Weiterleitung und direkte Löschung
    Offensichtlich rechtswidriger Inhalt nach NetzDGBei einem offensichtlich rechtswidrigen Inhalt nach NetzDG (Netzwerkdurchsetzungsgesetz) muss eine Löschung oder Sperrung der Jameda-Bewertung innerhalb von 24 Stunden erfolgen (§ 3 Abs. 2 Nr. 2 NetzDG). Dies ist selten der Fall, führt aber zu einer beschleunigten Löschung. Beispiele sind offensichtliche und stumpfe Beleidigungen, Hassrede oder BedrohungenInterne Prüfung von 24 Stunden, keine Weiterleitung und direkte Löschung (gesonderter Hinweis im notice-and-take-down-letter)

    Entfernung negativer Bewertungen vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20.000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Alternativen der Verteidigung gegen eine negative Jameda-Bewertung

    Ihre Alternativen

    • Konstruktiver und offener Umgang mit der Rezension

      Besteht keine Erfolgsaussicht des Vorgehens gegen eine Jameda-Bewertung, empfiehlt sich ein konstruktiver und offener Umgang mit der negativen Rezension.

      Es wird empfohlen, schlechte Rezensionen ernst zu nehmen, selbst wenn sie sehr unvorteilhaft formuliert sind. Für Neuinteressenten spiegeln sie die Meinung von Bestandskunden wieder. Fragen Sie bei pauschalen Aussagen nach dem konkreten Hergang der Situation und klären Sie das Anliegen des Verfassers umfassend auf. Geben Sie dem Verfasser die Möglichkeit, sein Anliegen zu äußern und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Äußern Sie sich danach sachlich zu seinen Punkten.

    • Keine Reaktion zeigen

      Das stehen lassen von Google-Kundenbewertungen empfiehlt sich nicht. Rechtswidrige negative Google Bewertungen lassen sich juristisch abwehren und löschen. Besteht keine Erfolgsaussicht, sollten negative Google Rezensionen aufgeklärt und kommentiert werden.

    Kosten Löschung Jameda Bewertung

    Durch die Löschung einer schlechten Jameda Bewertung entstehen die folgenden Kosten:

    BeschreibungKosten (Nettobeträge)
    Kosten außergerichtliche Inanspruchnahme JamedaErstellung eines individuellen anwaltlichen notice-and-takedown-letter zur Löschung einer negativen Jameda-Bewertung; Anschreiben von Jameda, Überwachung der Löschung im Zeitraum von 2 Monaten ab Anschreiben; Ausarbeitung einer außergerichtlichen oder gerichtlichen Folgestrategie gegen Jameda oder den Verfasser der negativen Jameda-Bewertung bei unterbleibender LöschungPauschal 179,- €
    Kosten eines gerichtlichen Vorgehens gegen Jameda oder einer außergerichtlichen oder gerichtlichen Inanspruchnahme des VerfassersRechtswidrige Jameda-Internetbewertungen werden oft auf das erste anwaltliche Anschreiben hin gelöscht. Jameda überprüft ein fundiertes anwaltliches Anschreiben mit der gebotenen Sorgfalt, um die Entstehung weiterer Anwaltskosten zu vermeiden. In schwierigen Fällen kann eine weitergehende Durchsetzung der Löschung notwendig werden. Sie kann mittels gerichtlicher Maßnahmen gegen Jameda oder einer Inanspruchnahme des Verfassers der negativen Bewertung erfolgenGebühren nach RVG, Tätigkeit und Fälligkeit erst nach Absprache und Kostenklärung (Preistransparenz). Kostenfrei bei Bezahlung durch eine berufliche Rechtschutzversicherung

    Hohe Kostenersparnis durch Festpreis

    Ein außergerichtliches Vorgehen gegen Jameda durch einen anwaltlichen notice-and-take-down-letter zu einem pauschalen Festpreis bedeutet eine hohe Einsparung gegenüber einer sonst üblichen Bezahlung nach RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz). Diese würde

    • bei einem Streitwert bis 5.000 € (in den meisten Fällen einschlägig bei einer üblichen 1,3 Gebühr) Rechtsanwaltskosten von 492,54 € verursachen
    • bei einem Streitwert bis 10.000 € (seltener, schlechte Jameda-Bewertung eines Unternehmers durch einen anderen Unternehmer, bei einer üblichen 1,3 Gebühr) Rechtsanwaltskosten  von 887,03 € verursachen

    Im Falle einer bei Anwälten oft üblichen Stundenregelung können noch höhere Kosten entstehen.

    Festpreis und keine weiteren Kosten nach RVG

    Unser anwaltliches Honorar ist ein einmaliger Festbetrag, der weitere Kosten nach dem RVG ausschließt: durch unsere Spezialisierung auf einige Kerngebiete und den Verzicht auf alle anderen Fälle können wir unseren Mandanten ein transparentes und ein verhältnismäßig geringes Festhonorar anbieten.

    Rabatt für Dauermandanten

    Viele Mandanten sind immer wieder von schlechten Bewertungen betroffen. Unseren Dauermandanten bieten wir deshalb einen Rabatt an:

    • Ab der 2 Löschung einer Bewertung beträgt unser Honorar nur noch 174,00 € netto.
    • Ab der 10 negativen Bewertung zahlen unsere Mandanten nur noch 169,00 € pro Bewertung – dieses Angebot ist zeitlich oder hinsichtlich der Anzahl der Bewertungen nicht beschränkt.

    Kostenerstattung möglich

    Ist der Verfasser einer negativen Jameda Rezension bekannt, kann er auf die Erstattung der Ihnen entstandenen Kosten in Anspruch genommen werden. Sie haben einen Anspruch auf Löschung der Jameda Bewertung (Unterlassungsanspruch) auch einen Anspruch auf Schadensersatz. Er beinhaltet grundsätzlich die Anwaltskosten.

    Bei einem gerichtlichen Verfahren trägt regelmäßig der unterlege Kläger oder Beklagte die Kosten (Gerichts- und Anwaltskosten).

    Entfernung negativer Bewertungen vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20.000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Unsere Prinzipien

    Prinzipien

    • Kostenfreie Ersteinschätzung

      Sie übersenden uns Ihre negative Bewertung – wir überprüfen sie unverbindlich und kostenfrei. Erst nach Ihrer Auftragserteilung werden wir für Sie tätig.

    • Schnell & einfach

      Wir kümmern uns um die Löschung Ihrer Bewertung – Sie konzentrieren sich alleine auf Ihr Geschäft. Eine lange Bearbeitungsdauer sehen wir nicht vor.

    • Rechtssicherheit

      Ihre Rechtssicherheit steht für uns an erster Stelle. Wir erfüllen den anwaltlichen Vorbehalt der Rechtsberatung (§ 2 Abs. 1 RDG) und übernehmen die volle anwaltliche Gewähr.

    • Preistransparenz

      Wir begleiten Sie zu einem feststehenden Festpreis – ohne komplexe Gebühren oder indirekt umgelegte Kosten von Vermittlungsportalen. Im Falle einer betrieblichen Rechtschutzversicherung ist unsere Begleitung bei der Bewertungslöschung kostenfrei.

    • Spezialisierung

      Durch unsere Spezialisierung auf bestimmte Kerngebiete und den Verzicht auf alle anderen Rechtsgebiete bieten wir Ihnen eine besonders hohes Fachniveau zu einem verhältnismäßig geringen Festpreis.

    • Langfristigkeit

      Die Begleitung der Entfernung Ihrer negativen Internetbewertung ist unsere Investition in eine langfristige Zusammenarbeit auf den Gebieten des Unternehmens– und Verbraucherrechts. Unseren Dauermandanten gewähren wir zudem einen langfristigen Rabatt.

    Nach der Bewertungslöschung

    Übersicht Nach Bewertungslöschung

    Das können Sie als Unternehmer typischerweise erwarten:

    Das erwartet Sie typischerweise als Unternehmer – im Detail:

    BeschreibungLösung
    Fima gründenZur privaten Enthaftung oder zum Zusammenschluss mit anderen Unternehmern wird eine UG oder beispielsweise eine GmbH, UG & Co. KG oder GmbH Co. KG gegründetWir gründen für Sie eine Gesellschaft
    Produktnamen schützenEine DE, EU oder IR Marke schützt Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung vor Nachahmern. Nachdem ein Markenschutz angemeldet worden ist, dürfen Konkurrenten ihren Namen nicht mehr nutzenWir führen für Sie eine DE, EU oder IR Markenanmeldung durch
    AGB erstellenAllgemeine Geschäftsbedingungen stellen sicher, dass die Abwicklung Ihrer Dienstleistung gleichmäßig und nach Ihren Regeln erfolgt. Sie kommen mit jedem Ihrer Kunden oder Auftraggeber zur Anwendung und verhindern, dass wichtige und für Sie vorteilhafte rechtliche Bestimmungen immer wieder neu verhandelt werden müssenWir erstellen individuelle AGB sowie Impressum und Datenschutzerklärung
    Unternehmen finanzierenSie benötigen zusätzliches Kapital und wollen Investoren an Ihrem Unternehmen beteiligen. Je nach Wunsch und Ihrer Verhandlungsposition können Sie den Investor mit vielen Mitbestimmungsrechten ausstatten oder lediglich am Unternehmenserfolg beteiligenWir erstellen eine stille Beteiligung oder ein partiarisches Darlehen
    Mitarbeiter einstellenSie wollen einen Mitarbeiter (beispielsweise Fest-, Teilzeit-, 450, €, Werkstudent, AZUBI, Praktikanten) einstellen oder einen Freelancer beauftragenWir erstellen einen Mitarbeiter- oder Freier-Mitarbeiter-Vertrag

    Entfernung negativer Bewertungen vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20.000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Ihre Fragen und unsere Antworten zur Löschung einer Bewertung auf Jameda:

    Stellen Sie hier Ihre Frage

    • Jameda Bewertung

    Schlechte Bewertung nach Prüfung wieder engestellt

    Möchte dauerhaft löschen lassen,da die Bewertung sich schlecht auf die Patientenzahl auswirkt. Ich kenne den Patienten,mit Name und Adresse,da ganz leicht wiedererkennbar ist, Beurteilung am selben Tag wie letzter Besuch.

    © Copyright - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
    Call Now Button