fbpx

Welche Organe hat eine GmbH?

Bekannt aus:
  • Bild Abschnitt1 Errichtung der Gesellschaft GmbH

Welche Organe hat eine GmbH?

Die GmbH ist als Kapitalgesellschaft eine sogenannte juristische Person. Charakteristisch für eine solche ist ihre eigene Rechtspersönlichkeit. Die GmbH ist somit Träger von Rechten, gleichsam Adressat von Pflichten und kann als juristische Person eigenständig rechtsfähig handeln (§ 13 Abs. 1 GmbHG). Als ein den natürlichen Personen gleichgestelltes Rechtssubjekt, kann die GmbH allerdings nicht im natürlichen Sinne selbst am Rechtsverkehr teilnehmen. Hierzu braucht sie Organe, die für Sie handeln können und Entscheidungen treffen.

Inhalt dieser Seite:

Telefonische Erstberatung

✔ KOSTENLOS  ✔ SCHNELL    UNVERBINDLICH

Über

20.000

geprüfte Fälle

Offene Fragen? – Einfach anrufen:

(Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

Die zwei unabdingbaren Organe einer GmbH sind

  • die Geschäftsführung als Vertretungsorgan und
  • die Gesellschafterversammlung als willensbildendes Organ.

Als drittes Organ einer GmbH ist der

  • Aufsichtsrat als Kontrollgremium anzusehen.

Die Einrichtung eines Aufsichtsrates können Sie grundsätzlich auf freiwilliger Basis im Gesellschaftsvertrag Ihrer GmbH vereinbaren. Beschäftigen Sie mit Ihrer GmbH in der Regel mehr als 500 Arbeitnehmer, so ist die Gesellschaft zur Bildung eines Aufsichtsrats gesetzlich verpflichtet (§ 1 Abs. 1 Nummer 3 DrittelbG).

Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr zu den Organen einer GmbH und welche Rolle die Gesellschafter für Ihr Unternehmen spielen.

Sie haben eine allgemeine Frage zum Thema “Welche Organe hat eine GmbH?”? Wir beantworten sie hier kostenlos!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Copyright - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
Call Now Button