Vermögensverwaltende Gesellschaft

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe einen Verwandten in Kannada und er möchte mich und meinen Mann unterstützen.
Wir leben in einer Großstadt, aber haben nur ein kleineres Einkommen von ca. 40000 Euro in Jahr.
Er will uns helfen ein Haus kaufen zu können. Dazu möchte er 500 000 Euro senden.
Er riet uns eine vermögensverwaltende Firma zu gründen, damit er in diese investieren kann.
Was ist die beste Option in diesem Fall?

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Anitha

1 Antwort
  1. Andre Kraus
    says:

    Sehr geehrte Fragestellerin,

    falls Sie beide gemeinsam eine Immobilie erwerben und sie dann verwalten wollen, ist eine vermögensverwaltende Gesellschaft tatsächlich erforderlich. Hierbei empfehle ich Ihnen jedoch eine GmbH oder GmbH & Co. KG, um Ihre private Haftung auszuschließen und einige steuerliche Vorteile zu genießen.

    Mit freundlichen Grüßen

    RA Andre Kraus

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.