Frage Gründung UG

Hallo,

ich möchte bald eine UG (haftungsbeschränkt) gründen. Dazu habe ich noch Fragen :)

Wenn ich 1500Euro als Stammkapital nehme, sind die dann sozusagen „eingefroren“?
Wenn ja, wie kann ich quasi Geld in die UG packen? Wovon „existiert“ die Firma dann? Muss ich der UG ein Privatdarlehen von mir geben?

Herzlichen Dank!

  1. Andre Kraus
    Andre Kraus sagt:

    Hallo Tobias,

    die 1.500 € UG-Stammkapital können Sie als Geschäftsführer für die UG verbrauchen. Das heißt, dass die UG von eben diesem Geld „existiert“. Die Stammeinlage kann komplett für den Gesellschaftszweck verbraucht werden.

    In der Tat können Sie „frisches“ Geld in die Firma bringen, indem Sie, falls die Stammeinlage verbraucht wird, der UG ein Darlehen (Privatdarlehen) geben.

    Mit freundlichen Grüßen

    RA Andre Kraus

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.