• DSGVO Datenschutz Bußgeld: Bundesweite anwaltliche Hilfe

    Rechtlicher Schutz für Unternehmer, Selbstständige, Freiberufler ✓ Kostenfreie Prüfung ✓ Schnell ✓ Vom Anwalt ✓ Festpreis ✓

    Bild von den Kranhäusern in Köln
Telefonische Erstberatung

KOSTENLOS

0221 – 6777 00 55

Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT

Kostenlosen Rückruf anfordern

    DSGVO Datenschutz Bußgeld oder Strafe erhalten? Wir helfen Ihnen!

    Sie wurden von Ihrer zuständigen Datenschutzbehörde gerügt und haben  ein Bußgeld aufgrund eines DSGVO-Verstoßes erhalten? Oder Ihnen droht gar ein Strafverfahren wegen einer Datenschutz-Angelegenheit? Wir kennen die rechtlichen Anforderungen an die Zulässigkeit von Sanktionen und bieten Ihnen die Prüfung und Verteidigung an.

    Nach Inkrafttreten der DSGVO sind hohe Sanktionen möglich

    Durch die Einführung der DSGVO sollte der Datenschutz zum zentralen Thema aller unternehmerischer Tätigkeiten in Europa werden. Die EU-Grundrechtscharta sieht die informationelle Selbstbestimmung als Grundrecht und hält strenge Datenschutzgesetze für erforderlich. Unternehmen, Organisationen und auch Privatpersonen, die nach dem 25.05.2018 einen Verstoß gegen das Datenschutzrecht begangen haben, können Bußgelder in einer Höhe bis zu 20 Mio. € erhalten.

    Die Angemessenheit und Höhe der Bußgelder ist jedoch stark abhängig von der Art und den Rahmenbedingungen des Verstoßes. Durch sorgfältige Prüfung und anwaltliche Vertretung lässt sich das Maß häufig verringern.