ANLEITUNG ZUR FIRMENGRÜNDUNG: EINE FIRMA GRÜNDEN SCHRITT FÜR SCHRITT

1. Kostenlose Erstberatung – Rechtsform wählen
Als erstes wird geklärt, welche Rechtsform zu Ihrer Firma passt. Haben Sie genug Mittel für eine hohe Einlage und sind auf eine anerkannte Gesellschaftsform angewiesen? In diesem Fall ist die GmbH die richtige Wahl. Sie wollen Ihre persönliche Haftung ausschließen und dies mit einer kostensparenden Gründung kombinieren? Dann könnte die UG das richtige für Sie sein. Diese und ähnliche Fragen behandeln wir typischerweise im Rahmen einer kostenfreien Ersteinschätzung.

2. Gründungsberatung
Ist die GmbH die Rechtsform Ihrer Wahl, kommt es zu einer umfassenden Gründungsberatung durch einen Rechtsanwalt. Er begleitet danach die Gründung bis zum Abschluss. Auf diese Weise wird vor allem die Ausarbeitung des Gesellschaftsvertrags sowie der anderen Gründungsunterlagen vorbereitet.

3. Firmennamen überprüfen
Danach überprüfen wir den Firmennamen des Gründers.

4. Gesellschaftsvertrag ausarbeiten

Auf Basis der Gründungsberatung wird ein Gesellschaftsvertrag/eine Satzung für Ihre Firma erstellt. Ein individueller Gesellschaftsvertrag dient als Vorsorge für den Krisen- oder Streitfall. Ihr Unternehmen kann in finanzielle Schieflage geraten, wenn wichtige Haftungsfragen oder die Nachfolge nicht geregelt worden sind.

5. Notarielle Beurkundung

Nach Erstellung des Gesellschaftsvertrags und aller weiteren Unterlagen organisieren und koordinieren wir einen Beurkundungstermin. Alle erforderlichen Unterlagen werden von uns erstellt und dem Notar fertig zugeleitet. Sie brauchen den Termin nur noch wahrzunehmen und müssen sich nicht um die formellen Fragen kümmern.

6. Geschäftskonto eröffnen und Stammkapital einzahlen
Nach dem Notartermin eröffnen Sie für die Firma ein Konto bei einer Bank Ihrer Wahl.

7. Eintragung ins Handelsregister
Ihre Firma wird im Bedarfsfall ins Handelsregister eingetragen.

8. Abschlussberatung
Meistens kommen erst während der Gründung viele Fragen auf. Diese werden beim Abschlusstermin geklärt. Welche steuerlichen Pflichten bestehen? Wie meldet man ein Gewerbe an? Wie müssen meine Geschäftsbriefe usw. ausgestaltet sein? Wie mache ich rechtssicher Werbung? Verstoße ich gegen das Urheberrecht?
Muss ich diese Rechnung zahlen oder ist dies ein Start-Up-Betrüger?
Brauche ich als Geschäftsführer eine D&O Versicherung?

Zu Beginn ihrer Tätigkeit benötigen Gründer zahlreiche Verträge. Wir überlassen unseren Mandanten wichtige Musterverträge für die Gründung (Geschäftsführervertrag, Arbeitsverträge, Vertrag freie Mitarbeit, Lizenzverträge usw.). Sie haben bei der Abschlussberatung die Möglichkeit, Fragen zu den Verträgen zu stellen. So können sie an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden.