Die Vorteile der Gründung einer GmbH & Co. KG: In diesem Video geht es um eine wichtige Gründungsfrage, nämlich um die Vorteile der Gründung einer GmbH & Co. KG.

Welche Vorteile bietet mir als Gründer eine GmbH & Co. KG? Der erste Hauptvorteil ist der Ausschluss der persönlichen Haftung. Als Gesellschafter profitieren Sie davon, dass der Komplementär der GmbH & Co. KG eine GmbH ist. Hierbei handelt es sich wiederum um eine juristische Person, weswegen Ihre persönliche Haftung ausgeschlossen ist. Produziert die GmbH & Co. KG einen Schaden und kann diesen nicht tragen, dann wird dieser Schaden nicht auf Sie zurückkommen. Dann kann ein Insolvenzantrag für die Komplementärs-GmbH und Sie sind von den Schulden befreit.

Der zweite Hauptvorteil ist die hervorragende Reputation. Diese Rechtsform hat sich in den letzten Jahren sehr stark bewährt. Zunächst einmal hat die GmbH als Bestandteil der GmbH & Co. KG eine gute Reputation. Außerdem hat sich diese Rechtsform durch die Rechtsprechung etabliert.

Es besteht auch ein Steuervorteil, für den Fall, dass nicht alle Gesellschafter an der Geschäftsführung beteiligt sind. Das ist dann der Fall, wenn Sie Familienmitglieder oder Investoren beteiligen wollen. Bei einer unternehmergeführten GmbH wird der Gewinn als angemessenes Geschäftsführergehalt ausgezahlt. So werden diese mit ihrem individuellen Einkommenssteuersatz besteuert, was Vorteile gegenüber einer Entnahme hat. Bei einer GmbH & Co. KG entnehmen die ganzen Gesellschafter als Kommanditisten. Da es sich hierbei um eine Personengesellschaft handelt, entfällt auf die Gesellschafter nur der individuelle Einkommenssteuersatz.
Weiterer Vorteil ist der einfache Gesellschafterwechsel. Diese können ohne notarielle Beurkundung vorgenommen werden.

Was sind die Nachteile? Die Verwaltungs- und Gründungskosten sind höher. Es müssen faktisch zwei Gesellschaften gegründet werden. Es muss für die GmbH und die GmbH & Co. KG die Buchführung und auch die Abschlüsse gemacht werden.