In diesem Video geht es um den Ablauf einer GmbH Gründung. Die beginnt erstmal mit einer Gründungsberatung durch einen Anwalt, der passt dann die Gründungsunterlagen auf Ihre besonderen Bedürfnisse an, insbesondere die GmbH Satzung.

Hinterher nach der Gründungsberatung steht der Firmenname ihrer GmbH fest und der wird dann noch einmal bei der örtlich zuständigen IHK überprüft, ob firmen rechtliche Bedenken gegen den Firmennamen bestehen.

Sobald eine positive Stellungnahme der IHK vorliegt wird ein Beurkundungstermin angesetzt. Zu dem müssen Sie nur noch erscheinen und Ihren Personalausweis mitnehmen. Alle Unterlagen werden schon vorliegen. Nach dem Beurkundungstermin wird ein Konto für die GmbH eröffnet und das Stammkapital eingezahlt.

Parallel wird ein Gewerbe für die GmbH angemeldet und zudem noch die steuerliche Anmeldung für die GmbH durchgeführt, damit Sie schnellstmöglich Rechnungen erstellen können und so auch Umsätze generieren können. Nachdem dies geschehen ist kommt es zur Handelsregisteranmeldung und wenn die GmbH ins Handelsregister angemeldet ist, besteht sie auch rein juristisch, dann gibt es sie.

Nach Abschluss der Gründung entstehen in der Regel Fragen wie beispielsweise der Geschäftsführervertrag angepasst werden soll oder ob beispielsweise eine Markenanmeldung für ihre Ware oder für ihre Dienstleistung sinnvoll ist. Diese Fragen können dann im Rahmen der Abschlussberatung geklärt werden.

Fanden Sie dieses Video hilfreich? Geben Sie eine Bewertung ab!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 aus 5)
Loading...