fbpx
COVID-19 - Ihre KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei ist weiterhin für Sie da! Mehr erfahren.

Steuer und Gewerbeanmeldung

Bekannt aus:
  • UG - GmbH Gründung - Vor und Nachteile - Anleitung Schritt für Schritt
Telefonische Erstberatung

KOSTENFREI UND UNVERBINDLICH

0221 – 6777 00 55

Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT

Kostenlosen Rückruf anfordern:

    So funktioniert die Steuer- und Gewerbeanmeldung

    Bei der Gründung einer Kapitalgesellschaft ist grundsätzlich zu beachten, dass diese eine eigene Rechtspersönlichkeit hat. Das bedeutet auch, dass sie eine eigene Steuer-Identifikationsnummer braucht, und sich beim Finanzamt anmelden muss. Bevor dies geschehen ist, darf Ihre Gesellschaft keine Rechnungen stellen.

    Darüber hinaus zählt jede Kapitalgesellschaft, unabhängig von Ihrer Tätigkeit, als gewerbetreibend. Dementsprechend müssen Sie auch eine Gewerbeanmeldung vornehmen. Dazu stellen Sie einen Antrag beim zuständigen Gewerbeamt. Wenn die von der Gesellschaft ausgeübte Tätigkeit einer Genehmigung bedarf, müssen Sie diese ebenfalls beim Gewerbeamt beantragen.

    Bevor Sie also mit Ihrer im Handelsregister eingetragenen Gesellschaft das Geschäft aufnehmen können, müssen Sie diese Anmeldungen vornehmen. Wir unterstützen Sie bei der Steuerlichen Erfassung sowie der Gewerbeanmeldung und übernehmen die Formalitäten der Gründung für Sie – zum Festpreis.

    Steuerfragebogen

    Durch die Gewerbeanmeldung erfolgt die Anmeldung Ihrer UG beim Finanzamt von automatisch. Sie haben dann einen Monat Zeit, um die steuerliche Anmeldung mit Hilfe des Steuerfragebogens beim Finanzamt vorzunehmen (§ 137 AO). Bevor Sie diese Anmeldung vorgenommen und dadurch Ihre Steueridentifikationsnummer erhalten haben können Sie keine Rechnungen an Kunden stellen.

    Aufgrund dessen empfehlen wir unseren Mandanten sich so früh wie möglich um die Anmeldung zu kümmern. Gerne helfen wir Ihnen auch dabei, falls Sie fragen haben, oder übernehmen sogar die ganze Anmeldung für Sie im Paket „Rechtssicher PLUS“.

    Steuertipp: Gründungskosten von der UG voll absetzen

    Die Gründungskosten der UG (Anwalts-, Notar- und Gerichtsgebühren) können nur dann über die UG abgesetzt werden, wenn dies ausdrücklich in der Satzung festgehalten wird. Es ist daher notwendig eine individuelle Satzung zu erstellen.

    Sollte statt einer individuellen Satzung ein Musterprotokoll verwendet werden, so können nur bis zu 300 € der Gründungskosten von der UG abgesetzt werden.

    Gewerbeanmeldung

    Wenn Sie eine GmbH, UG oder andere Form der Kapitalgesellschaft betreiben, müssen Sie im Regelfall ein Gewerbe anmelden. Dazu muss der Geschäftsführer beim zuständigen Gewerbeamt Ihrer Gemeinde einen Antrag stellen. Das Verfahren ist für gewöhnlich sehr unkompliziert. Es wird postalisch das eröffnete Gewerbe mit dem Satzungszweck angemeldet. Die Anmeldung kostet eine Bearbeitungsgebühr, welche sich von Gemeinde zu Gemeinde unterscheidet. Regelmäßig kostet die Anmeldung zwischen 10 und 60 €. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie den Gewerbeschein der UG.

    Achtung: Bei Gewerbeanmeldung und Betrieb des Gewerbes vor Eintragung der UG

    Sie können die UG auch schon bereits vor Eintragung in das Handelsregister beim Gewerbeamt anmelden. Dann muss die Bezeichnung „UG i.G.“ geführt werden (UG in Gründung). Sollten Sie das Gewerbe jedoch aufnehmen, so haften die Gesellschafter persönlich bis zur Eintragung der Gesellschaft. Ab diesem Zeitpunkt greift die Enthaftung dann auch Rückwirkend.

    Genehmigungen und Erlaubnisse

    Im Normalfall herrscht in Deutschland die Gewerbefreiheit. Das bedeutet, dass jeder Gewerbetreibende sein Gewerbe ausüben darf. Manche Tätigkeiten bedürfen jedoch einer Erlaubnis oder Genehmigung. Dazu gehören beispielsweise das Gaststättengewerbe, das Maklergewerbe oder das Bewachungsgewerbe (§§ 29 – 38 GewO). Zu diesem Thema sollten Sie sich gegebenenfalls an das Gewerbeamt Ihrer Stadt wenden um sich über mögliche Genehmigungen zu informieren. Wir beraten Sie gerne hierzu im Nachgang der Gründung.

    Unternehmensgründung vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Checkliste: Steuerfragebogen des Finanzamts

    • Steuerfragebogen alsbald nach Gründung (Eintragung ins Handelsregister) ausfüllen und an das Finanzamt senden

      Durch die steuerliche Anmeldung mittels Fragebogen erhalten Sie Ihre Steuernummer. Nur mit der Steuernummer können Sie (1) Vorsteuerabzug betreiben (gezahlte Umsatzsteuer zurück erhalten) und vor allem (2) selbst Rechnungen erstellen

    • Steuerfragebogen ausfüllen und einreichen

      Ein Steuerberater kann Ihnen tiefergehende Fragen zu steuerlichen Ausgestaltungen des Steuerfragebogens beantworten. Wir können Ihnen allgemeine Hilfestellung geben.

    • Handelsregisterauszug einreichen

      Nach der Gründung erhalten Sie vom Registergericht einen Handelsregisterauszug

    • Eröffnungsbilanz einreichen

      Die Eröffnungsbilanz sollte vom Geschäftsführer erstellt, unterzeichnet und von den Gesellschaftern mittels eines Gesellschaftsbeschluss festzustellen. Die Erstellung können Sie von einem Steuerberater vornehmen lassen.

    • Gesellschaftsvertrag / Musterprotokoll einreichen

      Den Gesellschaftsvertrag oder das Musterprotokoll einer GmbH oder UG erstellen wir vor der Gründung

    • Beginn der Tätigkeit angeben

      Geben Sie das Datum an, an dem die GmbH / UG nach außen hin in tätig wird

    • Einschätzung zum Umsatz und Gewinn im Gründungs- und Folgejahr

      Orientieren Sie sich an einer realistischen wirtschaftlichen Prognose – z. B. aus Ihrem Businessplan. Zu dieser Frage können Sie auch einen Steuerberater konsultieren.

    • Gewerbeanmeldung einreichen

      Die Gewerbeanmeldung kann auch vor Eintragung in das Handelsregister erfolgen – beim zuständigen Gewerbeamt.

    • Geschäftsführervertrag einreichen

      Im Rahmen unserer Dienstleistung erstellen wir für Sie oder für einen sog. Fremdgeschäftsführer einen GmbH/UG-Muster-Geschäftsführervertrag

    • Mietvertrag einreichen

      Falls Sie für Ihre Firma Räumlichkeiten o. ä. angemietet haben, sollten sie auch den Mietvertrag einreichen

    Download Muster der Gewerbeanmeldung und Muster der steuerlichen Erfassung

    Alle Informationen zur UG Gründung auf einen Blick:

    Unternehmensgründung vom Rechtsanwalt

    ✔ GÜNSTIG  ✔ SCHNELL    RECHTSSICHER

    Über

    20000

    geprüfte Fälle

    Offene Fragen? – Einfach anrufen:

    (Mo. – So. von 9 – 22 Uhr / BUNDESWEIT –  Dt. Festnetz)

    Sie haben eine allgemeine Frage zum Thema “Steuer- und Gewerbeanmeldung”? Wir beantworten sie hier kostenlos!

    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    An Diskussion beteiligen?
    Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    © Copyright - KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
    Call Now Button