nebenberuflich eine Holding gründen

Schönen guten Tag Zusammen,

ich bin angestellt bei einem Unternehmen und derzeit nebenberuflich Selbstständig. Ich habe überlegt in Zukunft eine Holding zu gründen. Eine Holding GmbH als Muttergesellschaft wo ich der Geschäftsführer bin und jeweils dann an zwei Tochtergesellschaften mindst. (UG´s) Anteile von mindst. 50 % haben möchte. Ist dieses Konstrukt neben meinem Hauptjob möglich, wenn ich die kompletten Gewinne in der Holding lasse und mir als GF nichts auszahlen lasse? Die Tochtergesellschaften werfen im Jahr mindst. 15 tausend Euro ab und sollen dann langfristig über die Holding als Aufbau von vermögen dienen. Ist dies grundlegend sinnvoll / machbar ? Ich bin noch relativ jung mit 24 Jahren, dennoch habe ich mir schon länger Gedanken gemacht und wollte Sie als Experten einfach mal fragen wie genau man da vlt. was machen kann.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und freundliche Grüße,

Henning G.

1 Antwort
  1. Annette Vollmers-Stich
    says:

    Sehr geehrter Herr G.
    vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Gerne unterstützen wir Sie bei der Gründung.
    Ihre Detail-Fragen zu Ihrem konkreten Vorhaben und gerne auch weitere können Sie mit einem meiner Kollegen und Kolleginnen in einem kostenfreien Erstgespräch klären.
    Schreiben Sie uns eine E-Mail an unternehmer@anwalt-kg.de oder reservieren Sie sich hier direkt einen Termin zur kostenfreien Beratung
    https://anwalt-kg.de/unternehmensrecht/termin/
    Viele Grüße

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.