Übetragung von Gesellschaftsanteilen einer Personengesellschaft gegen Sachleistung

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich der Übetragung von Gesellschaftsanteilen einer Personengesellschaft. Ich kenne mich leider nicht so gut aus mit Gesellschaftsrecht und habe zu diesem Thema nicht passendes recherchieren können.

Meine Frag lautet:

Ist es prinzipiell möglich, dass Anteilseigner A, an einer GmbH & Co. KG, Anteilseigner B, selbige Personengesellschaft, durch eine vertragliche Option Anteile überlässt, wenn er im Gegenzug eine, bisher kostenpflichtige, Sachleistung kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommt?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!

1 Antwort
  1. RA Andre Kraus
    says:

    Sehr geehrter Herr Fragesteller,

    um Ihre Frage zu beantworten stellt sich zunächst die Frage, ob es um die Anteile an der GmbH oder an der KG geht. Grundsätzlich können Gesellschafftsanteile auch gegen geldwerte Sachleistungen verkauft werden. Jedoch müssen Sie für die Übertragung der Anteile Ihre Gesellschaftssatzung bei einem Notar beurkunden lassen.

    Gerne können wir Sie ausführlich beraten, schreiben Sie uns einfach an unternehmer@anwalt-kg.de

    Mit freundlichen Grüßen,
    Andre Kraus

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.