Unternehmensform für App Entwickler

Sehr geehrte Damen und Herren,

momentan befinde ich mich in meinem Informatik-Studium und möchte nebenbei in die Selbständigkeit “reinschnuppern”. In den vergangenen Monaten habe ich daher eine relativ simple App programmiert, mit welcher ich mich nun selbständig machen möchte. Die App bietet keine In-App Käufe an und sammelt/verarbeitet keine Nutzerdaten. Einnahmen werden lediglich via Google AdMob (Werbung) erzielt.

Meine Internet Recherche ergab, dass eine UG die beste bzw. beliebteste Unternehmensform für die Selbständigkeit als App-Entwickler ist. Aufgrund der einfachen Handhabung würde ich jedoch ein Kleinunternehmen bevorzugen.

Daher meine Frage, welche Haftungsrisiken in meinem eher speziellen Fall bestehen und ob sich diese auch evtl. mit den entsprechenden Versicherungen abdecken lassen könnten?

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Mit freundlichen Grüßen

Kevin Hofer

1 Antwort
  1. Matthias Kiesche
    says:

    Sehr geehrter Fragesteller,

    wie Sie schon richtig recherchiert haben, ist die UG eine der beliebtesten Formen zur Gründung eines Unternehmens, da es kostengünstig ist und die Haftung reduziert wird. Als Kleinunternehmer liegt die Haftung weiterhin bei Ihnen als Person,ob und in wie weit das Versicherungen abdecken kann ich Ihnen nicht sagen. Hierzu sollten Sie IhreN VersicherungsmaklerIn des Vertrauens fragen. Ich empfehle Ihnen dennoch unser kostenfreies Beratungsgespräch mit meinen KollegInnen – vielleicht ist die Gründung einer UG dennoch sinnvoller für Ihr Vorhaben – reservieren Sie sich Ihren Termin für ein kostenfreies Beratungsgespräch hier
    https://anwalt-kg.de/unternehmensrecht/termin/

    Viele Grüße

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.